Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig ist hoch motiviert – über Unterhaching zurück an die Spitze?

Eintracht Braunschweig würde nach vier sieglosen Spielen in Folge allzu gern mal wieder gewinnen. Aber jetzt kommt mit der SpVgg Unterhaching ausgerechnet der Spitzenreiter nach Braunschweig...
Eintracht Braunschweig würde nach vier sieglosen Spielen in Folge allzu gern mal wieder gewinnen. Aber jetzt kommt mit der SpVgg Unterhaching ausgerechnet der Spitzenreiter nach Braunschweig...
Foto: imago images / Christian Schrödter

Braunschweig. Anfang des Monats stand Eintracht Braunschweig noch ganz oben in der Tabelle. Inzwischen grüßt die SpVgg Unterhaching von Platz eins. Am Samstag kommt der Tabellenführer ins Eintracht-Stadion. Mit einem Sieg könnte der BTSV wieder nach ganz oben springen.

Nach vier Spielen ohne Sieg wäre ein Dreier für Eintracht Braunschweiggegen die SpVgg Unterhaching ziemlich wichtig, wenngleich die Löwen nach wie vor oben mitspielen. Das Team von Trainer Christian Flüthmann rangiert derzeit auf Relegationsplatz drei.

Eintracht Braunschweig: Schwenk ist gegen Unterhaching wieder an Bord

Der Coach kann im Topspiel gegen die SpVgg Unterhaching auch wieder auf Manuel Schwenk setzen. Der formstarke Linksaußen der Löwen hatte zuletzt wegen einer Bronchitis zugucken müssen. Jetzt ist er wieder fit.

Außer den Langzeitverletzten Bernd Nehrig und Stephan Fürstner sind bei Eintracht Braunschweig alle Mann an Bord, sagte Trainer Christian Flüthmann am Freitag.

Startelf-Chancen haben womöglich auch Leandro Putaro nach seinem Tor gegen den HSV und Kevin Goden, der gegen Hamburg ebenfalls stark aufspielte.

Erfolgreicher Test für Eintracht Braunschweig gegen HSV

Das Freundschaftsspiel gegen den HSV (2:2) sei ein sehr guter Test für sein Team gewesen, so der BTSV-Coach. Nach einem freien Wochenende habe man die Intensität im Training deutlich erhöht.

Vor dem Gegner hat Christian Flüthmann größten Respekt, vor allem vor dem Offensvspiel mder Bayern. Schlüsselspieler bei der SpVgg Unterhaching sei Sascha Bigalke.

Der Trainer von Eintracht Braunschweig rechnet mit einem körperbetonten Spiel: „Das ist aber auch immer die Basis, gerade in der dritten Liga. Dadurch kommen wir in die Zweikämpfe. So versuchen wir auch immer ins Spiel zu finden."

Eintracht Braunschweig geht motiviert ins Topspiel

Seine Jungs seien trotz der vier sieglosen Spiele motiviert, sagte Christian Flüthmann. „Sie versuchen alles umsetzen. Wenn man sich die Art und Weise anschaut, dann sind wir auf einem richtig guten Weg", so der Coach.

Mit einem Sieg könnte Eintracht Braunschweig sich die Tabellenführung zurückholen: "Natürlich ist es eine große Motivation, dass wir wieder oben stehen können, wenn wir Unterhaching schlagen", sagte Christian Flüthmann.

---------------

Mehr von Eintracht Braunschweig:

---------------

Noch mehr Motivation dürfte die Heimbilanz gegen Haching sein: In vier Heimspielen gewann die Eintracht viermal – und kassierte kein einziges Gegentor. Anstoß im EIntracht-Stadion ist am Samstag um 14 Uhr. (ck)