Eintracht Braunschweig 

Großaspach - Eintracht Braunschweig im Live-Ticker: Löwen feiern Ende der Sieglos-Serie und springen auf Rang 3

Großaspach - Eintracht Braunschweig im Live-Ticker.
Großaspach - Eintracht Braunschweig im Live-Ticker.
Foto: imago images / Jan Huebner

Großaspach. Eintracht Braunschweig hat seine Sieglos-Serie beendet. Nach fünf Partien ohne Dreier gelang den Löwen bei Sonnenhof Großaspach ein 3:1 (2:1).

Die erste Druckphase gehörte den Hausherren, doch Eintracht Braunschweig ging in Führung. Martin Kobylanski (26.) erzielte nach knapp einer Stunde die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Löwen-Führung.

Eintracht Braunschweig siegt in Großaspach und springt auf Platz 3

Doch die Braunschweiger, angestachelt durch ein Erfolgserlebnis nach zuletzt langer Torflaute, wurden vom Führungstreffer geweckt. Nick Proschwitz (32.) nutzte direkt die nächste Gelegenheit, um nach schöner Vorarbeit von Pfitzner auf 2:0 zu stellen.

Als Aspach nur noch zu taumeln schien, verkürzte Panagiotis Vlachodimos wieder. DerGrieche traf vier Minuten nach dem 0:2 zum Anschluss und brachte die Schwaben zurück ins Spiel.

Nach einer sehenswerten ersten Hälfte verflachte die Partie. Ein Traumtor des eingewechselten Mike Feigenspan (58.) erlöste Eintracht Braunschweig von den letzten Bedenken. Der Schlenzer aus spitzestem Winkel in den Innenpfosten war das Tor zum Endstand.

-----------------

Spieldaten:

  • Anstoß: Sonntag, 27.10.2019, 14.00 Uhr
  • Ort: Mechatronik-Arena, Aspach
  • Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wagen)

-----------------

Startaufstellungen:

Großaspach: Reule - N. W. Sommer, Leist, Gehring, Behounek - Hottmann, Slamar, Ünlücifci, Vlachodimos - Röttger, Imbongo Boele

Braunschweig: Fejzic - Kessel, Becker, Ziegele, Kijewski - Amade, Bär, Pfitzner, Wiebe - Kobylanski, Proschwitz

-----------------

Großaspach – Braunschweig 1:3 (1:2)

Tore: 0:1 Kobylanski (26.), 0:2 Proschwitz (32.), 1:2 Vlachodimos (36.), 1:3 Feigenspan (58.)

-----------------

Schlusspfiff! Eintracht Braunschweig befreit sich aus der Tor- und Punkteflaute. Mit einem souveränen 3:1 in Aspach springen die Löwen zurück auf den Relegations-Aufstiegsplatz der 3. Liga.

90.: Drei Minuten Nachspielzeit, dann springt Braunschweig auf Rang 3!

86.: Die Eintracht steht vor einem wichtigen Sieg. Weil Sonnenhof nichts mehr zustande bringt, sieht alles danach aus, als finde die 5 Spiele andauernde Sieglos-Serie heute ein Ende.

78.: Aspach bemüht sich, doch bis auf einen Schuss von Imbongo Boele ist das ungefährlich. Die Eintracht steht jetzt tief, hat aber auch wenig Mühe, die Angriffe der Hausherren abzuwehren.

71.: SGS-Coach Zapel hat erst Imbongo Boele für Röttger eingewechselt, nun auch Hottmann für Brünker. Mit einem runderneuerten Sturm soll jetzt noch einmal alles für eine Aufholjagd mobilisiert werden.

70.: Flüthmann wirft Yari Otto für Kobylanski in den Ring.

68.: Großaspach wehrt sich, doch das gibt Räume für die Eintracht. Proschwitz kommt nach starker Kessel-Flanke von rechts zum Kopfball, zielt aber in Bedrängnis nicht genau genug. Ein 4:1 wäre wohl die Entscheidung.

64.: Nur gut 2000 Zuschauer haben den Weg in die Mechatronik-Arena in Aspach gefunden.

62.: Das Spiel wog noch hin und her, bis Feigenspan den Schlenzer auspackte. Das Tor sollte dem BTSV jetzt mehr Sicherheit geben.

58.: TOOOOOOOOR für Eintracht Braunschweig! Gerade erst wurde er eingewechselt, da schießt Mike Feigenspan ein SUPERTOR. Schon fast auf der Torauslinie tanzt der Joker seinen Gegenspieler aus und schlenzt die Kugel aus fast unmöglichem Winkel ab. Die Kugel geht in den Innenpfosten und rein. Wow!

50.: Nach einer kleinen Kobylanski-Show fallen beide Teams eher durch eine Menge Fouls auf. Um diesen Trend zu stoppen, zeigt Schiedsrichter Hartmann Danilo Wiebe jetzt Gelb.

46.: Weiter gehts! Und WIEDER rennt ein Braunschweiger beim Anstoß zu früh los. Wieder muss wiederholt werden. Eine verrückte Randanekdote.

Pause! In Großaspach gehts in die Halbzeit. Der SGS gehörte die Anfangsphase, Kobylanskis Tor aus dem Nichts läutete die Wende ein. Anschließend drückte Braunschweig, ließ sich vom Anschlusstreffer aber wieder aus der Bahn werfen. Mit dem ersten Tor entwickelte sich eine durchschnitliche Partie zu einem spektakulären Duell.

45.: Kessel verhindert den Ausgleich. Röttger mit einer flachen Flanke von der rechten Seite auf den freistehenden Vlachodimos. Doch der Löwen-Kapitän geht als letzter Mann dazwischen und klärt zur Ecke. Die bringt nichts ein.

38.: Und Röttger fast mit dem Ausgleich. Beflügelt vom Anschlusstreffer taucht Timo Röttger vor Fejzic auf, doch der Löwen-Schlussmann pariert stark.

36.: TOOOOOR für Großaspach! Die Gastgeber sind zurück. Ein undurchsichtiger Angriff mit Gewühle im Strafraum endet mit einem Tor von Vlachodimos. Der bislang gefährlichste SGS-Spieler köpft aus spitzem Winkel zum Anschlusstreffer ein – gerade als der Sonnenhof zu taumeln schien.

35.: Nach der tollen Vorarbeit eine weniger tolle Aktion von Pflitzer. Für ein Foul in der Rückwärtsbewegung sieht er Gelb.

32.: TOOOOOOOR für Braunschweig! Proschwitz erhöht auf 2:0. Mit einem Chip-Ball von Pfitzner wird die ganze Defensive der Schwaben ausgehebelt. Allein vor dem Tor bleibt Proschwitz eiskalt und schiebt die Kugel unter Reule hinweg ins Netz. Der Doppelschlag!

30.: Das Tor ist Balsam auf die Löwen-Seele. Magere zwei Treffer gab es in den letzten 5 Spielen zu bejubeln (in den ersten 7 Spielen ganze 18). Jetzt ist die Flaute hoffentlich erstmal beendet.

26.: TOOOOOR für Braunschweig! Die Druckphase der Großaspacher ist gerade abgeklungen, da klingelt es auf der anderen Seite. Kessel erobert den Ball, schlägt eine maßgenaue Flanke auf Kobylanski, der zentral aus kürzester Distanz keine Mühe hat, einzuschieben. Die Löwen können es noch!

20.: Die SG Sonnenhof übernimmt immer mehr das Kommando, dringt immer wieder in den Eintracht-Strafraum ein. Auch wenn die Abschlüsse noch größtenteils harmlos sind, stehen die Löwen zunehmend unter Druck.

17.: Vlachodimos mit der nächsten gefährlichen Aktion für die SGS. Braunschweig muss aufwachen.

15.: Den ersten ernstzunehmenden Angriff von Großaspach vergibt Sommer, der frei auf der rechten Seite in die Mitte spielen will. Fejzic ist unten und klärt die brenzlige Situation.

10.: Robin Becker scheint durch den Wind. Erst hätte er fast einen Elfmeter für Großaspach verursacht, jetzt kriegt er eine frühe Gelbe Karte, weil er unnötig den Fuß draufhält.

5.: Kobylanski zieht aus der zweiten Reihe ab, erster Abschluss der Gäste, aber doch halbwegs deutlich vorbei.

3.: Der BTSV übernimmt sofort das Kommando. Schon beim ersten Angriff wirkt die Sonnenhof-Defensive nicht sattelfest – auch wenn es zu keinem Abschluss kommt.

1. Minute: Anpfiff! Sogar zweimal, denn beim ersten Anlauf rennt Alfons Amade zu früh und wie vom Teufel gejagt in die gegnerische Häfte. Im zweiten Versuch klappts – die Partie läuft.

13.51: Peter Vollmann: „Die Leistungen waren in den letzten Wochen immer okay. Wir hatten viele Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen. Damit tun wir uns gerade ein bisschen schwer. Ich habe aber Vertrauen in die Mannschaft und glaube, dass das wieder kommen wird.“

13.24 Uhr: Flüthmann verzichtet auf die großen Überraschungen. Einzig Amade rückt etwas unerwartet in die Startelf. Wo er und der ebenfalls auf der rechten Abwehrseite beheimatete Kessel sich einsortieren, werden die ersten Spielminuten zeigen.

13.11 Uhr: Die Aufstellungen sind da:
Großaspach: Reule - N. W. Sommer, Leist, Gehring, Behounek - Hottmann, Slamar, Ünlücifci, Vlachodimos - Röttger, Imbongo Boele
Braunschweig: Fejzic - Kessel, Becker, Ziegele, Kijewski - Amade, Bär, Pfitzner, Wiebe - Kobylanski, Proschwitz

12.32 Uhr: In 90 Minuten geht es los. Großaspach gelang in dieser Saison erst ein einziger Heimsieg. Zuletzt gab es in der Mechatronik-Arena ein deftiges 1:5 gegen Ingolstadt. Folgt ausgerechnet gegen Braunschweig nun der zweite Sieg vor eigenem Publikum?

11.41 Uhr: Die Duelle zwischen Sonnenhiof Großaspach und Eintracht Braunschweig in der letzten Saison waren die ersten Aufeinandertreffen der beiden Klubs. Beide endeten 1:1 – eine kleine, aber maximal ausgeglichene Bilanz der direkten Duelle.

10.59 Uhr: Bei den Großaspachern sieht es übler aus. Korbinian Burger und Jamil Dem reihen sich in die Liste der Verletzten ein, auf der bereits Joel Gerezgiher, Charmaine Häusl, Nicolas Jüllich, Jonas Meiser, Dan-Patrick Poggenberg und Michael Vitzthum stehen. Außerdem muss Trainer Markus Lang auf den gelbrot-gesperrten Sebastian Bösel verzichten

10.21 Uhr: Aus dem Löwen-Lazarett gibt es wenig Neuigkeiten. Engelhardt (Außenbandriss), Fürstner (Muskelteilabriss) und Nehrig (Muskelfaserriss) fehlen weiter, ansonsten hat Coach Christian Flüthmann keine Verletzten zu beklagen.

9.44 Uhr: Durch viele Patzer der Konkurrenz steht Eintracht Braunschweig aber noch immer oben in der Tabelle. Trotz der Punkteflaute können die Löwen heute mit einem Sieg dem, Spitzenreiter aus Halle bis auf einen Punkt auf die Pelle rücken.

9.22 Uhr: „Wir haben die Abstände beim Anlaufen in der Offensive thematisiert, natürlich auch die Abschlüsse. Die Art, wie man damit umgeht ist wichtig, gerade bei jungen Spielern. Die Jungs sollen den Mut vorm Tor nicht verlieren“, sagte Flüthmann vor der nun folgenden Partie, ansgesprochen auf die mangelnde Chancenverwertung der Blaugelben.

------------------------------------

• Mehr zu Eintracht Braunschweig:

Eintracht Braunschweig: „Charakterliche Strahlkraft“ fehlt – platzt der Knoten in Großaspach?

Eintracht Braunschweig lässt erneut Federn: „Löwen“ beißen sich an zehn Hachingern die Zähne aus

• Top-News des Tages:

Braunschweig: Zugausfälle ab Montag! Pendler müssen jetzt ganz stark sein

Wolfenbüttel: Mann verursacht Unfall – dann macht er etwas total Kurioses

-------------------------------------

9.01 Uhr: Seit dem 1. September hat Braunschweig kein Spiel mehr gewonnen. Nun will der BTSV dringend verhindern, weiter in einen Abwärtsstrudel zu geraten. Dafür braucht es einen Sieg beim Tabellen-17. aus Baden-Württemberg.

Sonntag, 27. Oktober, 8.17 Uhr: Guten Morgen und herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker zum Drittliga-Spiel SG Sonnenhof Großaspach gegen Eintracht Braunschweig. Wir begleiten die Partie für dich, bis zum Anstoß gibt es alle Infos, die du brauchst.