Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig verliert bei Arminia Bielefeld – aber zwei Verletzte melden sich zurück

Eintracht Braunschweig war Arminia Bielefeld im Geheimtest lange Zeit ebenbürtig, gereicht hat es am Ende nicht. (Symbolbild)
Eintracht Braunschweig war Arminia Bielefeld im Geheimtest lange Zeit ebenbürtig, gereicht hat es am Ende nicht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Hübner

Bielefeld/Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat ein Testspiel gegen Arminia Bielefeld verloren. Beim Spitzenreiter der zweiten Liga unterlagen die Löwen am Freitagnachmittag mit 0:1 (0:0). Das Tor des Spiels erzielte Stephan Salger in der 64. Minute. Die Partie fand in Bielefeld unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Während Eintracht Braunschweig-Coach Christian Flüthmann durchaus aufs Stammpersonal setzte, ließ Bielefeld-Coach Uwe Neuhaus eher eine B-Elf mit Nachwuchsspielern auflaufen. Ihr Comeback für die Löwen gaben Kapitän Bernd Nehrig sowie Keeper Marcel Engelhardt.

Eintracht Braunschweig verliert bei Arminia Bielefeld

Unter anderem die „Neue Westfälische“ schreibt, dass der BTSV die Arminia in der Schüco-Arena durchaus forderte.

Phasenweise übernahmen die Braunschweiger die Ball- und Spielkontrolle. Einzig ein erfolgreicher Abschluss kam nicht zustande.

------------

Mehr von uns:

------------

Nach der Länderspielpause, in der Eintrachts Alfons Amade mit der deutschen U20 in Portugal zu Gast ist, geht es für die Blau-Gelben am Samstag, 23. November, in der dritten Liga weiter. Dann kommt der Chemnitzer FC ins Eintracht-Stadion. (ck)