Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: ER hätte zu PSG gehen können und entschied sich für die Löwen

Torwarttrainer Ronny Teuber fühlt sich bei der Eintracht wohl.
Torwarttrainer Ronny Teuber fühlt sich bei der Eintracht wohl.
Foto: imago images/Hübner

Braunschweig. Beinahe hätte er neben Thomas Tuchel mit Stars wie Neymar, Mbappé und vielen anderen Hochkarätern arbeiten können. Doch Ronny Teuber nahm das Angebot als Torwarttrainer bei Eintracht Braunschweig an.

Heute, anderthalb Jahre später, spricht der Torwartrainer über die Gründe für den geplatzten Wechsel nach Paris. Die Löwen-Fans dürfen sich wohl bei Gianluigi Buffon bedanken, dass der renommierte Torwarttrainer zu Eintracht Braunschweig wechselte.

Eintracht Braunschweig: Teubers Wechsel zu PSG platzte wegen Buffon

Dem Onlineportal „transfermarkt“ verriet der 54-Jährige: „Natürlich hätte ich gerne in Paris gearbeitet. Es wäre in jeder Hinsicht ein Gewinn gewesen.“ Dass es dazu nicht kam, lag allein an Gianluigi Buffon, den der Klub im vorletzten Sommer von Juventus Turin holte.

Buffon machte es zur Bedingung des Transfers, dass er seinen eigenen Torwarttrainer Gianluca Spinelli mit nach Paris bringen dürfe. Dadurch platzte der Wechsel von Teuber zu Paris. „Ich trauere dem jetzt nicht weiter hinterher. Meine Aufgabe hier bei der Eintracht ist genauso interessant und anspruchsvoll. Es ist nur eben eine andere Liga“, so Teuber.

Und in dieser leistet Teuber hervorragende Arbeit. Er sorgt dafür, dass Stammtorwart Jasmin Fejzic zu den stärksten der Liga gehört und hilft gleichzeitig, den jungen Yannik Bangsow an die Mannschaft heranzuführen.

----------

Mehr Eintracht-Themen:

Top-News des Tages:

----------

Teuber selbst beschreibt seine Aufgabe gegenüber „transfermarkt“ so: „Erfahrung vermitteln, Fehler erkennen und Wege haben, diese möglichst schnell zu korrigieren. Um das gut machen zu können, ist die eigene Erfahrung als Torhüter nötig“, so Teuber, der selbst mehr als 200 Pflichtspiele unter anderem für Dynamo Dresden, den FC Gütersloh und Greuther Fürth absolviert hat.

Später arbeitete Teuber mit Nationaltorhüter René Adler, Frank Rost und anderen Torwartgrößen zusammen. Die Löwen-Keeper dürften also viel von seiner Erfahrung mitnehmen. (the)