Eintracht Braunschweig 

Waldhof Mannheim - Eintracht Braunschweig im Live-Ticker: Löwen duseln sich zu Remis – hier alle Highlights

Verfolge Waldhof Mannheim - Eintracht Braunschweig bei uns im Live-Ticker.
Verfolge Waldhof Mannheim - Eintracht Braunschweig bei uns im Live-Ticker.
Foto: imago images / foto2press

Mannheim. Die Löwen haben erstmals unter Neu-Trainer Marco Antwerpen Punkte liegen gelassen. Bei Waldhof Mannheim kam Eintracht Braunschweig nicht über ein 0:0 hinaus – durfte sich über den mitgenommen en Punkt aber glücklich schätzen.

Denn das tonangebende Team war bei Waldhof Mannheim – Eintracht Braunschweig über nahezu die gesamte Spieldistanz der Gastgeber.

Waldhof Mannheim – Eintracht Braunschweig: Glückliches Remis für den BTSV

Immer wieder brachte der SVW die Hintermannschaft des BTSV mit druckvollen und schnellen Angriffen in die Bredouille – Bouziane (54.) und Deville (90.+1) vergaben die dicksten von unzähligen Möglichkeiten für den Waldhof.

Mit vereinten Kräften und hier und da einer Portion Glück hielt Jasmin Fejzic die Null, die jedoch angesichts einer mauen Offensiv-Vorstellung auch auf der anderen Seite stand.

--------------

Spieldaten:

  • Anstoß: Montag, 08.12.2019, 13.00 Uhr
  • Ort: Carl-Benz-Stadion, Mannheim
  • Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

--------------

Startaufstellungen:

Mannheim: Königsmann - M. Seegert, Conrad, Schultz, Hofrath - Marx, Christiansen - Diring, Deville - Bouziane, G. Korte

Braunschweig: Fejzic - Kessel, Becker, Burmeister, Kijewski - Nehrig - Kobylanski, Wiebe - Bär, Proschwitz, Feigenspan

--------------

Mannheim – Braunschweig 0:0 (0:0)

Tore:

--------------

Waldhof Mannheim – Eintracht Braunschweig: Der Live-Ticker zum Nachlesen

90+1.: Wahnsinn! Noch eine Riesenchance für Mannheim. Der heute bärenstarke Arianit Ferati steckt perfekt auf Deville durch, der allein vor dem herausstürmenden Fejzic ins Stolpern gerät und den Ball vertändelt. Der zweite 100-Prozenter, den der Waldhof heute vergibt.

89.: Die letzte reguläre Minute läuft, Ferati bringt wieder einen Freistoß in die Mitte, doch wieder mit überschaubarem Erfolg. Es scheint, die Löwen würden hier einen glücklichen Punkt mitnehmen.

80.: Der eingewechselte Yari Otto mäht seinen Gegenspieler um und sieht Gelb.

75.: Koffi zum zweiten – diesmal zappelt das Netz. Aus kurzer Distanz nagelt der Joker einen Ferati-Freistoß ins Tor. Doch der Jubel verstummt schnell. Schiedsrichter Gräfe hatte goldrichtig auf Handspiel von Koffi erkannt. Kurzer Schock für Braunschweig! Das ist gerade noch einmal gut gegangen.

72.: SVW-Coach Trares bringt mit Koffi eine weitere Offensivkraft, die gleich mal im Löwen-Strafraum wirbelt, am Ende aber den Zeitpunkt für den Abschluss verpasst.

69.: In den letzten Minuten hat die Eintracht-Defensive die Mannheimer etwas besser unter Kontrolle. Nach vorne geht aber weiterhin reichlich wenig – dabei ist es doch vor allem der abgekochte Angriff, der Braunschweig zuletzt sso stark machte.

61.: Es geht weiter fast ausnahmslos in eine Richtung: Fejzics Tor. Der Waldhof wird langsam ungeduldig, zieht jetzt auch immer mehr aus der zweiten Reihe ab. Vielleicht hofft man auf den Wind...

54.: Meine Güte! Ferati tanzt durch die Löwen-Abwehr, legt quer auf den völlig freistehenden Bouziane, der den Ball drei Meter vor dem leeren Tor unglaublicherweise nicht trifft. Eine dickere Chance bekommt heute keiner mehr.

50.: Jetzt Mal die Löwen: Wiebe mit einem starken Pass auf Proschwitz, doch Hofrath kann vor dessen Abschluss gerade noch retten.

48.: Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs gehören wieder Mannheim. Die Löwen müssen aufwachen, so geht das nicht mehr lange gut.

46.: Weiter gehts! In der Zwischenzeit hat Magenta-Sport einen ersten Verdacht bezüglich der Verletzung von Mannheims Diring vernommen. Und der klingt niederschmetternd: Vor dem morgigen MRT wird bereits eine Kreuzband-Verletzung vermutet.

Pause! Der BTSV darf mit dem 0:0-Pausenstand zufrieden sein. Waldhof war das deutlich bessere Team, stellte mit seinen blitzschnellen Angriffen nach Balleroberung die Löwen-Hintermannschaft immer wieder vor arge Probleme. Zudem ist die berüchtigte Offensive der Braunschweiger noch sehr ungefährlich unterwegs.

37.: Die erste richtig gute Chance für die Löwen. Bär geht die Auslinie entlang, flankt zielsicher auf den Kopf von Proschwitz, der aus kurzer Distanz wuchtig aber knapp über das Tor köpft.

30.: Max Christiansen wird steil geschickt und vergibt vor Fejzic eine weitere Riesenchance für Mannheim. Braunschweig ist drauf und dran, in Rückstand zu geraten. Und der wäre verdient.

26.: Proschwitz will einen Chipball im Strafraum volley nehmen, trifft statt des Spielgeräts allerdings die Wade seines Gegenspielers. Das ist ein klares Offensivfoul und wird abgepfiffen.

22.: Diring humpelt vom Platz, muss ausgewechselt werden. Arianit Ferati übernimmt. Für verletzungsgeplagte Mannheimer die nächste Hiobsbotschaft.

20.: Dorian Diring geht ohne nennenswerte Gegnerberührung zu Boden, schreit auf und hält sich das Knie. Das sieht gar nicht gut aus für den Mannheimer.

16.: Wieder Mannheim! Diesmal rettet Becker in höchster Not. Braunschweig droht den Start zu verpatzen.

14.: Der Waldhof ist bei Ballgewinnen sehr schnell und zielstrebig. Diring mit der besten Chance der noch jungen Partie, von rechts bedient kommt der Offensivmann beim Abschluss ins Straucheln und bekommt keine Power in seinen Schuss. Fejzic ist da.

9.: Bouziane sieht von Schiri Gräfe Gelb wegen einer Schwalbe im Mittelfeld. Kobylanski schnappt sich den Ball und haut den Freistoß aus unglaublichen 60 Metern direkt ins Tor. Doch der Treffer zählt nicht, denn der Ball war noch nicht freigegeben. Schade, das wäre das Tor des Jahres gewesen.

5.: Braunschweig krallt sich den Ball und lässt ihn erstmal kreisen. Mit dem ersten Ballverlust wird es allerdings sofort gefährlich. Kijewski verliert einen Zweikampf gegen Bouziane, der sofort aus der Distanz abzieht – zu zentral, Fejzic hat keine Probleme.

2.: Zugig ist es im Carl-Benz-Stadion. Sehen wir heute viele Distanzschüsse mit der Hoffnung auf flatternde Bälle?

1. Minute: Anpfiff! Jetzt gehts los.

13.00 Uhr: Waldhof-Kapitän Conraad gewinnt die Seitenwahl und überlässt Braunschweig den Anstoß.

12.56 Uhr: Die 22 Gladiatoren betreten den Rasen – in wenigen Minuten geht es hier los.

12.45 Uhr: Bei den Fanfreunden von Waldhof Mannheim wurden die Eintracht-Fans liebevoll empfangen. Ein Video zeigt einen Willkommensgruß der Mannheimer.

12.25 Uhr: So spielen die Gastgeber:
Königsmann - M. Seegert, Conrad, Schultz, Hofrath - Marx, Christiansen - Diring, Deville - Bouziane, G. Korte

12.00 Uhr: Die bestätigte Aufstellung ist da! So laufen die Löwen auf:
Fejzic - Kessel, Becker, Burmeister, Kijewski - Nehrig - Kobylanski, Wiebe - Bär, Proschwitz, Feigenspan

11.32 Uhr: Verzichten muss Marco Antwerpen nur auf die beiden Löwen Alfons Amade (Muskelfaserriss) und Stephan Fürstner (Muskelteilabriss). Beim Waldhof sieht es schlimmer aus: Mit Torwart Markus Scholz, Jan Just (beide Kreuzbandriss), Raffael Korte (Knie-OP), Jesse Weißenfels (Bänderriss), Valmir Sulejmani und Mohamed Gouaida (beide Trainingsrückstand) fehlen sechs teils wichtige Spieler.

10.44 Uhr: Vor dem Spiel in Mannheim appellierte Eintracht Braunschweig an seine Ultras. In einem offenen Brief äußerte der BTSV eine dringende Bitte. Hier erfährst du die Hintergründe >>

9.18 Uhr: Waldhof Mannheim ist derzeit mit großem Vorsprung bester Aufsteiger der 3. Liga. 26 Punkte aus 17 Spielen – auf dem 7. Tabellenplatz fühlen sich die Mannheimer sehr wohl. Zuletzt gab es eine kleine Durststrecke, in der aus sieben Spielen nur das Duell mit Schlusslicht Sonnenhof Großaspach (3:0) gewonnen wurde. Das letzte 3:1 bei Preußen Münster sollte jetzt aber wieder Auftrieb geben. Mehr zum Eintracht-Gegner hier >>

8.15 Uhr: Zwölfmal trafen Mannheim und Braunschweig bislang in Pflichtspielen aufeinander. Die Bilanz: Nur dreimal siegten die Löwen, fünfmal der SVW, viermal trennte man sich Unentschieden.

Sonntag, 7.31 Uhr: Guten Morgen und herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker zur Drittliga-Begegnung zwischen Waldhof Mannheim und Eintracht Braunschweig. Hier verpasst du nichts!