Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig – SV Meppen: Löwen verpassen Sprung auf Platz 2

Eintracht Braunschweig verliert zuhause gegen den SV Meppen mit 1:2.
Eintracht Braunschweig verliert zuhause gegen den SV Meppen mit 1:2.
Foto: imago images / Hübner

Braunschweig. Eintracht Braunschweig verpasst den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Am Samstag verloren die Löwen mit 2:1 (2:1) gegen den SV Meppen.

Dabei fielen alle drei Tore in der ersten Hälfte. Undav traf für die Gäste früh (16.), eher Schwenk zum 1:1 ausglich (24.). Erneut Undav erzielte das Tor des Tages (40.). Weiterer Wehrmutstropfen für Eintracht Braunschweig: Kapitän Nehring verletzte sich früh in der Partie.

Alle Infos zum Spiel Eintracht Braunschweig – Meppen zum Nachlesen:

Braunschweig – Meppen 1:2 (1:2)

Tore: 0:1 Undav (16.), 1:1 Schwenk (24.), 1:2 Undav (40.)

--------------

Aufstellungen:

Braunschweig: Fejzic – Goden, Becker, Burmeister, Kijewski – Nehrig – Schwenk, Wiebe – Otto, Proschwitz, Bär

Meppen: Domaschke – Ballmert, Puttkammer, Komenda, Amin – Egerer, Leugers – Kleinsorge, Tankulic, Rama – Undav

--------------

Spieldaten:

  • Anstoß: Samstag, 14.12.2019, 14 Uhr
  • Ort: Eintracht-Stadion, Braunschweig
  • Schiedsrichter: Lasse Koslowski

--------------

90. + 5. Abpfiff!

Die Eintracht verpasst den Sprung auf Platz zwei und unterliegt zuhause dem SV Meppen.

90. + 3.: Die Riesen-Chance! Bär zieht nach einer Flanke auf Höhe des Fünf-Meter-Raums direkt ab. Doch Gäste-Keeper ist zur Stelle und wehrt den Ball zur Ecke ab.

90. Minute: Fünf Minuten oben drauf - da geht noch was!

87. Minute: Die Eintracht drückt, doch bisher springen keine zwingenden Torchance heraus.

84. Minute: Es wird immer ruppiger: Valdet Rama sieht nach einem Foul im Mittelfeld den gelben Karton.

82. Minute: Da ist der vermeintliche Ausgleich! Nick Poschwitz haut den Ball nach einem Freistoß an den Pfosten, den Abpraller verwertet Manuel Schwenk. Doch das Tor zählt nicht: Abseits.

78. Minute: Die nächste Gelbe kassiert Danielo Wiebe. Im Kopfballduell am gegnerischen 16er keilt er mit dem Ellenbogen gegen Thilo Leugers aus.

75. Minute: Kommt die Eintracht nochmal zu einer guten Chance? 15 Minuten sind regulär noch zu spielen.

70. Minute: Schwenk sieht wegen Meckerns Gelb. Zuvor werden auch Undav und Burmeister mit Gelb verwarnt, weil sie sich die Meinung geigen. Das sind nach 25 Minuten die einzigen nennenswerten Ereignisse einer bisher erschreckend schwachen zweiten Halbzeit.

57. Minute: Was ein Geholze zu Beginn der zweiten Halbzeit! Freunde von britischem Zweitliga-Fußball der 80er Jahre kommen voll auf ihre Kosten.

46. Minute: Weiter geht's.

45.+1 Minute: Pause!

40. Minute: Tor für Meppen!

Nach einer flachen Hereingabe in den Braunschweiger Strafraum steht Undav völlig frei und kann mühelos zum 2:1 einschieben.

33. Minute: Braunschweig hat den Ball, aber Meppen hat die Chancen. Erst vergibt Undav aus kurzer Distanz die Riesenchance, dann läuft Kleinsorge alleine auf Fejzic zu und setzt den Ball knapp neben den Pfosten.

24. Minute: Tor für Braunschweig!

Goden setzt sich auf der rechten Außenbahn stark durch und bringt den Ball scharf vors Tor. Dort kann Keeper Domaschke den Ball nicht festhalten, und Schwenk staubt zum 1:1 ab.

16. Minute: Tor für Meppen!

Undav zieht aus 24 Metern ab und hämmert den Ball in den Winkel.

13. Minute: Nach einer Ecke der Gäste kommt Meppens Tankulic frei zum Kopfball. Burmeister rettet auf der Linie.

10. Minute: Die lange Verletzungsunterbrechung hat der Partie zu Beginn ein wenig den Spielfluss genommen. Fehlpässe und verbissene Zweikämpfe prägen in den Anfangsminuten das Bild des Spiels.

3. Minute: Früher Schock für Eintracht Braunschweig! Nehrig muss nach nicht mal drei Minuten verletzt runter. Kobylanski kommt rein.

1. Minute: Anpfiff!

13.58 Uhr: Die Teams betreten den Rasen. Dann kann's ja losgehen.

13.47 Uhr: BTSV-Coach Marco Antwerpen gerade bei Magenta Sport: "Beide Teams werden sicher mutig nach vorne spielen, daher kann man ein interessantes Spiel erwarten."

13.29 Uhr: Nick Proschwitz steht heute besonders im Fokus. Denn in der vergangenen Saison erzielte er 14 Tore für Meppen. In den letzten elf Spielen durfte er für Braunschweig jedoch nur einen einziger Treffer bejubeln.

13.02 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Bei Braunschweig dürfen Goden und Otto von Beginn an ran.

11.24 Uhr: Die Braunschweiger müssen heute vor allem auf Deniz Undav aufpassen. Mit zehn Toren und zehn Vorlagen ist der 23-Jährige derzeit der Topscorer der 3. Liga.

Samstag, 14. Dezember, 8.39 Uhr: Matchday! Heute Mittag rollt endlich wieder in der 3. Liga der Ball. Eintracht Braunschweig empfängt den SV Meppen. Hier erhältst du alle Infos.

11.57 Uhr: Unter dem neuen Trainer Marco Antwerpen ging es bei Eintracht Braunschweig zwar zuletzt bergauf. Doch der BTSV muss gewarnt sein. Denn Meppen holte aus den vergangenen sieben Spielen 13 Punkte. Seit sechs Partien ist der SVM ungeschlagen.

Freitag, 13. Dezember, 8.24 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Drittliga-Partie zwischen Eintracht Braunschweig und dem SV Meppen. Hier versorgen wir dich mit allen Infos rund ums Spiel.