Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig – Wegen Sturm Sabine: Löwen müssen Spiel absagen

Braunschweig. Das Sturmtief Sabine hat auch für Eintracht Braunschweig Folgen! Wegen der verschärften Wetterlage müssen die Löwen ein geplantes Spiel absagen.

Der Platz auf dem Braunschweiger Trainingsgelände ist unbespielbar.

Eintracht Braunschweig sagt Testspiel ab

Die für Dienstag geplante Partie zwischen Eintracht Braunschweig und dem Lüneburger SK Hansa muss kurzfristig abgesagt werden. Das teilten beide Vereine über ihre offiziellen Kanäle mit.

Der sogenannte B-Platz sei witterungsbedingt unbespielbar.

----------

Mehr Eintracht-Themen:

Nächste Rückschläge! Kostet DAS die Löwen den Aufstieg?

Nehrig schlägt Alarm! „In Strudel geraten"

----------

Beide Vereine haben bereits einen neuen Termin ins Auge gefasst: Das Spiel könnte auf Vorschlag von Alexander Hartwig, Fußball-Direktor beim Löwen-Partner „Onside Sports“, am Dienstag, 18. Februar, in Braunschweig nachgeholt werden.

Die nächste Partie bestreiten die Löwen wegen der Absage aber erst einmal am kommenden Samstag, 15. Februar gegen den 1. FC Kaiserslautern. Gegen den Tabellendreizehnten will die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen endlich wieder einen Dreier in der Liga einfahren, um den Anschluss an die Spitzenplätze nicht vollends zu verlieren.