Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Fan-Liebling schwelgt in Erinnerungen – so genial reagiert Ex-Kollege Kumbela

Domi Kumbela und Ken Reichel feiern ein Tor gegen Union Berlin. 2017 war das...
Domi Kumbela und Ken Reichel feiern ein Tor gegen Union Berlin. 2017 war das...
Foto: imago images / Joachim Sielski

Braunschweig. Während die jetzigen Profis von Eintracht Braunschweig am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen sind, lassen zwei ehemalige BTSV-Kicker von sich hören – beziehungsweise lesen.

Ken Reichel, langjähriger Kapitän von Eintracht Braunschweig, war beim vierten Podcast der Löwenrunde zu Gast. Darin redet der 33-Jährige über Erfolge, Misserfolge, seinen ungewollten Abschied aus Braunschweig – und seine vermeintliche Rückkehr an die Hamburger Straße.

Eintracht Braunschweig: Kumba neckt Ken

Zugehört hat auch sein ehemaliger Mannschaftskollege Domi Kumbela. „Kumba“ konnte sich einen kleinen Seitenhieb bei Instagram nicht verkneifen.

„Super, hast du gut gemacht. Hast in dem Podcast mehr geredet als mit mir in den letzten acht Jahren, zwei Plätze neben mir in der Kabine“, schreibt Domi Kumbela. „Umso schöner war es, dir einfach mal 1:09:46 zuzuhören gestern Abend.“

------------

Mehr zu Eintracht Braunschweig:

------------

Weil sein Handy geklingelt habe, müsse Ken Reichel 50 Euro in die Mannschaftskasse zahlen. Das müsse Kassenwart Jan Hochscheidt aufschreiben, so Domi Kumbela bei Instagram.

Sein Posting amüsiert auch die Löwenrunde: „So geil zu sehen, dass diese Jungs sich immer noch so gut verstehen und gegenseitig auf den Arm nehmen - Domi Kumbela, der alte Klassenclown“, heißt es bei Facebook. >> HIER kannst du den gesamten Podcast mit Ken Reichel hören! (ck)