Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig – Viktoria Köln im Live-Ticker: Löwen melden sich mit souveränem Sieg aus der Corona-Pause zurück

Eintracht Braunschweig startete denkbar schlecht in die Partie.
Eintracht Braunschweig startete denkbar schlecht in die Partie.
Foto: imago images/Hübner

Braunschweig. Endlich rollt auch der Ball in der 3. Bundesliga wieder. Zum Re-Start traf Braunschweig auf Viktoria Köln. Vor dem Spiel lautete die Frage: Wie kommt die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen aus der fast dreimonatigen Pause?

Die Antwort gab es bei der Partie Eintracht Braunschweig gegen Viktoria Köln.

Eintracht Braunschweig – Viktoria Köln im Live-Ticker

Alle Highlights der Begegnung Braunschweig gegen Viktoria Köln findest du hier noch einmal zum Nachlesen.

----------

Startaufstellungen:

Braunschweig: Fejzic – Goden, Kessel, Burmeister, Kijewski – Kammerbauer, Nehrig – Bürger, Kobylanski, Biankadi – Pourié

Viktoria Köln: Weis – Gottschling, Dietz, Lanius, Hajrovic, Carls – Saghiri – Handle, Wunderlich, Lewerenz – Bunjaku

----------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Eintracht Braunschweig – Viktoria Köln 4:2 (2:1)

Tore: 0:1 Wunderlich (3.), 1:1 Bürger (10.), 2:1 Kobylanski (40.), 2:2 Saghiri (62.), 3:2 Bär (64.), 4:2 Bär (79.)

----------

90.+5: Das wars! Eintracht Braunschweig meldet sich mit einem souveränen 4:2-Sieg aus der Corona-Puase zurück.

90.: Es gibt fünf Minuten oben drauf. Das geht bei vielen Behandlungspausen auch in Ordnung.

83.: Riesenchance auf den Kölner Anschlusstreffer. Doch Kreyers Lupfer geht über das Tor.

79.: TOOOOR für Braunschweig!

Bär vollendet einen schnellen Konter der Eintracht eiskalt und macht damit den Sack zu.

77.: Jetzt versuchen die Gäste nochmal was. Einen Versuch von der Strafraumgrenze kann Fejzic aber locker aufnehmen.

70.: Eine Durchsage im Stadion verwirrt: „Eintracht bedankt sich bei 18.583 Zuschauern.“

69.: Ein Kölner liegt am Boden und muss behandelt werden, weil er den Ball aus wenigen Metern mit voller Wucht ins Gesicht bekam.

64.: TOOOOR für Braunschweig!

Der gerade erst eingewechselte Bär egalisiert den Kölner Ausgleich.

62.: TOOOOR für Köln.

Wie aus dem Nichts hält Saghiri aus gut 25 Metern drauf. Fejzic sieht den Ball lange nicht und kommt nicht mehr dran. Ausgleich!

59.: Wieder geht Handle lautstark zu Boden. Wieder die richtige Entscheidung: Kein Foul.

58.: Pourié mit einer sehenswerten Ballverarbeitung am Sechzehnereck. Bürger kommt dadurch etwas später nach einer Flanke zum Kopfball, kann jedoch nicht genügend Kraft hinter den Ball bringen. Weis hält problemlos.

56.: Gelbe Karte für Handle, der Goden foult. Der 21-Jährige hält sich mit Schmerzen die Schulter, beißt aber auf die Zähne und spielt wohl weiter.

53.: Kurzer Aufschrei der Kölner, die ein Handspiel der Eintracht im Strafraum gesehen haben. Die Hand war jedoch angelegt.

47.: Im Strafraum der Braunschweiger kommt Viktoria-Spieler Bunjaku im Kopfballduell zu Fall. Das ist aber weit weg von einem Elfmeter.

46.: Die Spieler sind zurück, es geht weiter!

45.+2: Halbzeit. Schiedsrichter Günsch schickt die Mannschaften in die Kabine.

45.: Spätestens seit dem Treffer ist der Klassenunterschied zu sehen. Die Löwen übernehmen hier das Zepter.

40.: TOOOOR für Braunschweig!

Kijewski serviert für Kobylanski. Zuvor ließ Pourié den Ball ganz stark durch.

38.: Das Spiel ist etwas abgeflacht. Beide Mannschaften tun sich schwer, ins letzte Drittel zu kommen.

27.: Kammerbauer verarbreitet einen Lupfer in die Spitze sensationell und schiebt ein! Aber der Treffer wird sofort zurückgepfiffen. Abseits!

23.: Nehrig liegt mit Schmerzen am Boden, muss behandelt werden. Es kann aber wohl weitergehen für den Kapitän.

19.: Nach der turbulenten Anfangsphase entwickelt sich jetzt erstmals so etwas wie ein „normales“ Fußballspiel. Beide Teams suchen den Weg nach vorn und gehen defensiv mit viel Mut in die Zweikämpfe.

12.: Und mit dem Tor ist Braunschweig plötzlich überlegen. Die nächste Großchance ließ nicht lange auf sich auf sich warten. Viktoria Köln kann gerade noch zur Ecke klären. Die dann nichts ein.

10.: TOOOOR für Eintracht Braunschweig

Und ausgerechnet Bürger gibt die Antwort.

8.: Eine lange Hereingabe kontrolliert Pourié mit einer Brustannahme, der folgende Abschluss geht jedoch nicht annähernd aufs Tor, sondern landet in den leeren Rängen des Eintracht-Stadions.

6.: Was für ein Schock für die Löwen. Beim Gegentreffer fehlte jegliche Zuordnung in der Abwehr. Wunderlich konnte vor Fejzic freistehend einschieben.

3.: TOOOOR für Viktoria Köln

Eintracht Braunschweig kommt denkbar schlecht aus der Liga-Pause. Wunderlich trifft nach Vorlage von Carls.

1. Minute: Anpfiff der Begegnung. Nach fast drei Monaten Pause rollt der Ball in der dritten Liga wieder.

----------

13.18 Uhr: Die Löwen gehen mit folgender Elf in die Partie: Die größte Überraschung ist dabei Bürger, der in dieser Saison noch gar nicht auf dem Platz stand.

  • Fejzic – Goden, Kessel, Burmeister, Kijewski – Kammerbauer, Nehrig – Bürger, Kobylanski, Biankadi – Pourié

11.30 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist heute Christof Günsch.

Samstag, 30. Mai, 10.02 Uhr: Guten Morgen! Heute kommt die Eintracht endlich aus der Corona-Zwangspause zurück und empfängt Viktoria Köln zum Duell. In knapp vier Stunden ist es soweit, wir berichten wie immer LIVE!

16.02 Uhr: Der Gegner aus Köln hingegen hatte sich gerade gefunden. Drei Siege am Stück verzeichnete das Team von Trainer Pavel Dotchev ehe sie von der Unterbrechung gestoppt wurden.

14.43 Uhr: Vor der Pause war Braunschweigs Leistung holprig. In Rostock und Würzburg verlor man, dafür konnten zuhause Uerdingen und Kaiserslauter besiegt werden.

----------

Spielinformation:

Anstoß: Samstag, 30. Mai, 14 Uhr

Ort: Eintracht-Stadion (Braunschweig)

Schiedsrichter: Christof Günsch

-----------

13.34 Uhr: Natürlich findet auch die dritte Liga nur mit Geisterspielen statt. Die Fans von Eintracht Braunschweig müssen ihr Team von zu Hause aus unterstützen.

12.07 Uhr: Ohnehin: Das Aufstiegsrennen ist spannender denn je. Zwischen dem ersten und dem zehnten Rang liegen nur sechs Punkte. Es ist also noch nichts entschieden.

-------------
Weitere News zur Eintracht:

Eintracht Braunschweig: SO bereiten sich die Löwen jetzt auf den Restart vor

Eintracht Braunschweig: Wegweisende Entscheidung – 3. Liga wird fortgesetzt!

-------------

11.00 Uhr: Vor der Unterbrechung verlor die Eintracht in Rostock mit 0:3 und belegt seitdem den neunten Rang. Doch zum direkten Aufstiegsplatz fehlen nur drei Punkte.

10.48 Uhr: Wie die Teams aus dieser langen Pause kommen weiß keiner. Fakt ist: Braunschweig hat noch alle Chancen, was den Aufstieg in die Zweite Liga angeht.

9.53 Uhr: Endlich ist es soweit. Auch die dritte Liga startet wieder in den Spielbetrieb um die Saison zu Ende zu bringen. Nach fast drei Monaten Pause geht es wieder los. Das letzte Spiel wurde am 9. März ausgetragen.

Freitag, 29. Mai, 9 Uhr: Einen schönen guten Morgen und herzlich willkommen zum Live-Ticker für die Partie Eintracht Braunschweig – Viktoria Köln. Bis zum Anpfiff erfährst du hier alles rund um das Spiel.