Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Fejzic zurück im Tor? Das sagt Coach Antwerpen dazu

Trainer Marco Antwerpen (links) kann und will sich noch nicht festlegen, ob Stammkeeper Jasmin Fejzic am Samstag gegen die Bayern wieder zwischen den Pfosten steht.
Trainer Marco Antwerpen (links) kann und will sich noch nicht festlegen, ob Stammkeeper Jasmin Fejzic am Samstag gegen die Bayern wieder zwischen den Pfosten steht.
Foto: imago images / Hübner

Braunschweig. Eintracht Braunschweig empfängt am Samstag die zweite Mannschaft des FC Bayern München. Der BTSV will den nächsten Schritt Richtung Aufstieg machen.

Unklar ist zurzeit allerdings noch, ob Stammkeeper Jasmin Fejzic gegen die Bayern wieder im Tor vor Eintracht Braunschweig steht.

Eintracht Braunschweig: Fejzic fraglich, Schwenk und Ziegele fehlen

Schon gegen den Halleschen FC musste Jasmin Fejzic passen. Der 34-Jährige litt unter Knieproblemen. Deshalb sprang Ersatzkeeper Marcel Engelhardt ein und hielt seinen Kasten sauber. Braunschweig siegte mit 1:0.

Gegen den FC Bayern München könnte Trainer Marco Antwerpen erneut auf Engelhardt zurückgreifen. Auf der Pressekonferenz deutete der Coach das jedenfalls an.

„Jasmin Fejzic hat seine kleine Verletzung wieder auskuriert, da werden wir kein Risiko eingehen“, sagte Antwerpen. Bedeutet im Klartext: Fühlt sich Fejzic nicht zu 100 Prozent fit, wird Engelhardt wieder einspringen.

Definitiv verzichten müssen wird Antwerpen auf Manuel Schwenk, der mit einer Zerrung ausfällt, und auf Robin Ziegele. Der Innenverteidiger steigt erst am Sonntag wieder in den Trainingsbetrieb ein.

„Jeder Spieler ist wichtig“

Für den BTSV geht es jetzt Schlag auf Schlag. Ganze acht Spiele absolvieren die Löwen bis zum Saisonende Ende Juni. Deshalb weiß Antwerpen: „Bei uns ist jeder Spieler wichtig. Ich glaube, das kommt jetzt zum Tragen. Wir achten bei den Aufstellungen nicht auf mögliche Sperren durch gelbe Karten.“

Tatsächlich droht gleich vier Spielern eine Gelbsperre:

  • Robin Becker (9 Gelbe Karten)
  • Benni Kessel (9 Gelbe Karten)
  • Martin Kobylanski (4 Gelbe Karten)
  • Yari Otto (4 Gelbe Karten)

-------------------------

Mehr News zu Eintracht Braunschweig:

Steffen Nkansah mit eindeutiger Geste – „Will meinen Teil beitragen“

Fans können wieder Stadionluft schnuppern – so kannst du dabei sein!

Eintracht zittert sich zum Sieg in Halle! Antwerpen: „Haben alles wegverteidigt“

-------------------------

Bei Eintracht Braunschweig blickt man optimistisch in die Zukunft. Mit zwei Siegen sind die Löwen stark aus der Corona-Pause gekommen. „Durch Siege steigt das Selbstbewusstsein. Wir wollen nach Möglichkeit weiter gewinnen, das möglichst durchdacht und clever“, so Antwerpen. (fs)