Eintracht Braunschweig 

Unterhaching – Eintracht Braunschweig: Irre Wende! „Haben eine unfassbare erste Halbzeit hingelegt!“

Martin Kobylanski war der Spieler des Spiels.
Martin Kobylanski war der Spieler des Spiels.
Foto: imago images / foto2press

München. Eintracht Braunschweig hat im Aufstiegsrennen der 3. Fußball-Liga einen wichtigen Auswärtssieg geholt! Die Löwen gewannen am Mittwochabend das Spitzenspiel bei der SpVgg Unterhaching mit 3:1 (3:1) – und verbesserten sich durch den dritten Sieg seit dem Corona-Restart auf den dritten Tabellenplatz.

In der aktuellen Konstellation würde der Eintracht Braunschweig sogar zu einer direkten Rückkehr in die 2. Bundesliga reichen, da der Tabellenzweite FC Bayern München II nicht aufsteigen darf.

Eintracht Braunschweig dreht Rückstand in Unterhaching

Dabei geriet Eintracht Braunschweig durch ein Traumtor des Hachingers Markus Schwabl schon in der neunten Minute in Rückstand. Ein Doppelschlag von Mike Feigenspan (24.) und Martin Kobylanski (26.) drehte das Spiel aber zu Gunsten des BTSV.

Der starke Kobylanski erzielte noch vor der Pause sein viertes Tor seit dem Restart (45.). Die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen spielte erneut deutlich stabiler und souveräner als noch vor der Corona-Pause.

„Wir haben wieder einen Rückstand kassiert, sind uns aber treu geblieben. Wir haben eine unfassbare erste Halbzeit hingelegt“, sagte Antwerpen in einem Interview von MagentaSport. Auch Stürmer Marvin Pourié erklärte: „Wir kommen super aus der Corona-Pause. Wir haben hart gearbeitet und sind einfach in einer super Verfassung.“

+++

Hier kannst du unseren Live-Ticker noch mal nachlesen:

Die 3. Liga spielt trotz DFB-Pokal-Halbfinale. Unterhaching empfängt Braunschweig zum Spitzenspiel. Unterhaching und Braunschweig spielen beide um den Aufstieg. Der Fünfte empfängt den Vierten.

Braunschweig ist nach dem Re-Start weiterhin ungeschlagen. Hält die Serie auch in Unterhaching?

SpVgg Unterhaching – Eintracht Braunschweig im Live-Ticker

Alle Informationen zum Spiel SpVgg Unterhaching – Eintracht Braunschweig findest du bei uns im Live-Ticker.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

-------------

SpVgg Unterhaching – Eintracht Braunschweig 1:3 (1:3)

Tore: 1:0 Schwabl (9.), 1:1 Feigenspan (24.), 1:2 Kobylanski (26.), 1:3 Kobylanski (45.)

---------------

Bestätigte Aufstellungen:

Haching: Mantl - Schwabl, Greger, Winkler, Dombrowka - J.P. Müller, F. Müller, Stahl (13.Fuchs) , L. Marseiler, Schröter, Hufnagel

Braunschweig: Engelhardt - Putaro, Wiebe, Fürstner (61. Kessel), Nkansah, Schlüter - Pfitzner - Feigenspan, Kobylanski, Biankadi - Pourié

---------------

Spieldaten:

  • Anstoß: Mittwoch, 10. Juni, 20.30 Uhr
  • Stadion: Stadion am Sportpark (Unterhaching)
  • Schiedsrichter: Patrick Hanslbauer (Altenberg)

----------------

Schluss! Eiskalt nutzt Braunschweig seine wenigen Chancen, dreht das Spiel nach schwachem Start und fährt den Dreier ein. Damit steht der BTSV auf Rang 3 – der aktuell zum direkten Aufstieg berechtigt.

90.: Vier Minuten gibts drauf! Die Löwen sind kurz vor dem Sprung auf den derzeit direkten Aufstiegsplatz 3.

86.: Die letzten fünf regulären Minuten sind angebrochen. Geht hier noch was für Unterhaching? Dann müsste ein schnelles Tor her.

80.: Kaum sag ichs! Der Ball zappelt im Netz! Doch Dietz hatte die Flanke aus dem Halbfeld mit der hochgereckten Hand ins Tor gelenkt. Statt Tor gibts Gelb.

80.: Zehn Minuten noch. Obwohl Unterhaching fast durchweg den Ball hat, ist hier nur die Eintracht torgefährlich.

76.: Braunschweig arbeitet tiefstehend nur noch gegen den Ball, verteidigt die Führung und wartet auf die Konterchancen – die große Stärke der Löwen.

73.: Antwerpen bringt Robin Becker für Leandro Putaro. Für Becker ist es das erste Spiel nach dem restart. Um ihn hatte es zuletzt Diskussionen gegeben. >> Coach Antwerpen ist genervt – „Diese Tendenz gibt es hier immer...“

67.: Ein, zwei Stockfehler der Hachinger nagen jetzt am Selbstbewusstsein. Braunschweig hat sich tief hinten rein verzogen. Geht hier noch was für die SpVgg? Ganz aufmachen darf sie auch nicht – die überfallartigen Konter haben den Löwen heute alle drei Tore beschert.

61.: Antwerpen mit dem ersten Wechsel: Kessel kommt für Fürstner.

60.: Die Blau-Roten jetzt am Drücker. Hufnagel versucht es mit einem Schlenzer von der Strafraumlinie, verfehlt den langen Pfosten knapp.

56.: Ecke Unterhaching, auf den kurzen Pfosten geschlagen. Schlüter versucht, Engelhardt im kurzen Eck zu überraschen und schafft es fast. Der Kopfball klatscht an den kurzen Pfosten!

53.: Die SpVgg schlägt jetzt in Puncto Härte über die Stränge. Felix Müller sieht für das nächste ruppige Foul an Schlüter Gelb.

51.:Wiebe foult Marseiler, Haching mit einer guten Freistoßgelegenheit. Felix Müller tritt an, verfehlt aus 18 Metern halbrechts aber den kurzen Winkel um einen Meter.

50.: Die Hachinger rennen aggressiv früh an, stören schon Keeper Engelhardt beim Abschlag. Der Hausherr will hier nicht aufgeben. Ganz und gar nicht.

48.: Die Löwen stehen in der Blitztabelle aktuelle auf dem Relegationsplatz 3. Im Parallelspiel führt der MSV Duisburg in Lautern derzeit 2:1.

46. Minute: Weiter geht's im Sportpark Unterhaching. Die Gastgeber laufen einem Rückstand hinterher.

Pause! Direkt danach ist Halbzeit. Braunschweig begann schwach, kam durch einen Doppelschlag aus dem Nichts zurück und führt jetzt sogar mit zwei Toren. Ein verrückter Spielverlauf.

45.: TOOOOOOR für die Eintracht!

Das war einfach! Torschütze Schwabl verpasst einen Befreiungsschlag von Biankadi komplett und weil sich der Rest der Hachinger im Tiefschlaf befindet, sind Feigenspan und Kobylanski frei durch. Mutterseelenallein legt Ersterer auf Zweiteren quer – 3:1

44.: Braunschweigs Pourié macht ein starkes Spiel. An beiden Toren hat er maßgeblichen Anteil, ist zudem sehr agil und haut sich in die Zweikämpfe.

40.: Fünf Minuten noch im ersten Durchgang. Die Hausherren dürfen sich ärgern, ein Spiel nach absoluter Kontrolle so aus der Hand gegeben zu haben.

35.: Mit der Wende sind die Gäste nun auch richtig im Spiel. Es wirkt, als seien die Hachinger seit der heftigen Stahl-Verletzung unter Schock.

26.: TOOOOOOOR für die Eintracht!

Ja gibts das denn? Vorher überhaupt nicht im Spiel, dreht der BTSV das Spiel mit einem Dopelschlag. Wieder schirmt Pourié geschickt ab, wieder geht es über rechts. Diesmal landet die Kugel wieder bei Pourié, der Kobylanski von der Grundlinie bedient. Der Deutsch-Pole macht das 2:1.

24.: TOOOOOOR für die Eintracht!

Die Löwen nutzen ihre erste Chance eiskalt. Pourié gewinnt den Ball, schirmt ihn geschickt ab und schickt Biankadi auf dem linken Flügel auf die Reise. Der gibt Vollgas und spielt perfekt quer auf den mitgelaufenen Feigenspan. Der braucht den Ball nur noch über die Linie drücken.

18.: Stahl wurde minutenlang an der Seitenlinie weiter behandelt, jetzt geht es auf der Trage raus. Gute Besserung!

13.: Höllische Schmerzensschreie von Hachings Stahl. Er begeht zwar das Foul, verdreht sich dabei aber ganz übel das Knie. Das sieht überhaupt nicht gut aus. Er muss direkt raus, Fuchs ersetzt ihn in wenigen Augenblicken.

9. TOOOOOOR für Haching!

Die Hausherren drücken weiter und gehen durch ein absolutes Traumtor in Führung. Der BTSV klärt eine Ecke aus dem Sechzehner, aus dem Rückraum kommt Rechtsverteidiger Markus Schwabl und feuert die Kugel mit aller Wucht in den Winkel. No offense, aber: Den trifft er genau einmal in seinem Leben so.

7.: Drei Meter weiter hinten foult Nkansah Marseiler. Freistoß in aussichtsreicher Position. Winkler versuchts geschickt unter der Mauer durch, Fejzic-Vertreter Engelhardt ist pünktlich unten.

3.: Erste kritische Situation! Hachings Felix Müller fällt nach einem Kontakt mit Danilo Wiebe im Strafraum. Hanslbauer winkt ab, doch Wiebes Arm ging schon ein wenig unnötig raus...

1. Minute: Los gehts! Die Löwen stoßen an.

20.28 Uhr: Erst „Gangsta's Paradise“, dann ACDCs „Thunderstruck“ – eine spannende Musikauswahl des Münchner Vorortklubs.

20.20 Uhr: Gleich gehts los. Der Regen in Unterhaching hat in den letzten Minuten immerhin etwas nachgelassen.

19.45 Uhr: Die Aufstellung der Löwen ist da!

Engelhardt - Putaro, Wiebe, Fürstner, Nkansah, Schlüter - Pfitzner - Feigenspan, Kobylanski, Biankadi - Pourié

17.56 Uhr: Unterhaching-Coach Claus Schromm muss heute verletzungsbedingt auf Marc Endres (Bänderriss) und Josef Welzmüller (Muskelbündelriss) verzichten. Sonst sind alle fit und an Bord.

15.55 Uhr: 17 Mal trafen Haching und Braunschweig bereits in Pflichtspielen aufeinander. Die Bilanz ist dabei ziemlich ausgeglichen: Siebenmal siegte der BTSV, sechsmal die SpVgg bei vier Remis. Im Hinspiel gab es ein 0:0.

12.22 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist der Altenberger Patrick Hanslbauer. Ihm assistieren Simon Marx aus Würzburg und Elias Tiedeken aus Neusäß. Drei Bayern bei einem Spiel mit bayerischer Beteiligung – das geht jetzt durch die Corona-Regeln.

9.17 Uhr: Matchday! Heute sind die Löwen in München gefordert. Gelingt nach dem Remis gegen Hachings Stadtnachbarn Bayern II wieder ein Sieg?

22.32 Uhr: Braunschweigs Konkurrenten spielten wie folgt: Bayern II (2:0 gegen Zwickau), 1860 München (3:1 gegen Uerdingen) und Rostock (3:1 gegen Magdeburg) gewannen allesamt. Waldhof Mannheim unterlag gegen Halle mit 0:3.

20.01 Uhr: Verzichten muss Coach Marco Antwerpen hingegen auf Burmeister (Gelb-Rot-Sperre), Schwenk (muskuläre Probleme), Ziegele (Trainingsrückstand), sowie Kevin Godon (Schulter). Dieser hatte sich gegen die Bayern verletzt.

18.03 Uhr: Zum Top-Spiel könnte bei der Eintracht Stammtorwart Jasmin Fejzic zurückkehren. Er fehlte zuletzt verletzungsbedingt.

16.18 Uhr: Das hatte Auswirkungen auf die Tabelle. Der BTSV ist and der SpVgg vorbei gezogen. Braunschweig ist mit 48 Punkten vor diesem Spieltag Vierter. Unterhaching liegt mit einem Zähler weniger auf Rang fünf.

15.32 Uhr: Die Gastgeber hingegen sind schwer am Straucheln. Zuletzt setzte es gegen Ingolstadt und Münster zwei Niederlagen.

--------------------------------

Mehr BTSV-News:

Steffen Nkansah mit eindeutiger Geste – „Will meinen Teil beitragen“

Fans können wieder Stadionluft schnuppern – so kannst du dabei sein!

Eintracht zittert sich zum Sieg in Halle! Antwerpen: „Haben alles wegverteidigt“

--------------------------------

13.13 Uhr: Die Löwen sind weiter ungeschlagen. Nach zwei Siegen zum Re-Start gab es am Wochenende ein Remis gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München. Die Form stimmt.

Dienstag, 9. Juni, 12 Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie Unterhaching gegen Braunschweig. Wie gewohnt erfährst du hier bis zum Anpfiff alles rund um die Partie.