Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Beförderung bei den Löwen – ER bekommt einen neuen Job

Peter Vollmann wurde bei Eintracht Braunschweig befördert.
Peter Vollmann wurde bei Eintracht Braunschweig befördert.
Foto: imago images/Hübner

Nicht nur sportlich will sich Eintracht Braunschweig nach dem Aufstieg in die zweite Liga weiterentwickeln, sondern auch personell.

Jetzt hat Eintracht Braunschweig eine Veränderung an der Spitze des Vereins bekannt gegeben. Ab sofort wird es bei den Löwen zwei Geschäftsführer geben.

Eintracht Braunschweig: Beförderung für Vollmann

Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat seine Strukturen in der Geschäftsführung verändert. Der bisherige Sportdirektor Peter Vollmann wurde nach Club-Angaben vom Donnerstag vom Aufsichtsrat zum Geschäftsführer Sport der GmbH & Co. KGaA des niedersächsischen Traditionsclubs ernannt. Bisher war Vollmann als Sportdirektor tätig gewesen.

„Der Aufgabenbereich von Peter Vollmann umfasst den kompletten sportlichen Part, in dem neben der Profimannschaft auch das Nachwuchsleistungszentrum angesiedelt ist. Hinzu kommt die Verantwortung für den Bereich Personal“, erklärte Aufsichtsratschef Frank Fiedler.

----------

Saisonauftakt von Eintracht Braunschweig:

  • 1. Spieltag gegen Heidenheim (A)
  • 2. Spieltag gegen Kiel (H)
  • 3. Spieltag gegen Hannover (A)
  • 4. Spieltag gegen Bochum (H)
  • 5. Spieltag gegen Regensburg (A)

-----------

Neben Vollmann ist weiterhin Wolfram Benz als Geschäftsführer für die Bereiche Finanzen, Organisation, Kommunikation, Marketing, Sponsoring sowie das Merchandising und Ticketing verantwortlich.

Auch der bisher in der Geschäftsführung allein Verantwortliche Wolfram Benz zeigte sich erfreut über die Veränderungen. „Mit der Rückkehr in die 2. Bundesliga werden die Herausforderungen noch größer. Von daher begrüße ich die Entscheidung, sich in der Club-Führung breiter aufzustellen und die Zuständigkeiten neu zu verteilen", sagte er.

Testspiel am Samstag gegen Halle

Ungeachtet der Veränderungen steht für die Mannschaft von Eintracht Braunschweig ein wichtiger Test gegen beim Halleschen FC an. Positiv für die Fans: Bei dem Testspiel sind bis zu 3200 Zuschauer zugelassen worden.

------------

Weitere News zu Eintracht Braunschweig:

Eintracht Braunschweig: Offiziell! Vertrag mit Kapitän aufgelöst

Eintracht Braunschweig: Schlechte Nachricht wegen Corona! Der Verein muss...

Eintracht Braunschweig: Ademi wechselt – deshalb zieht es den Stürmer ins Ruhrgebiet

------------

Die Stadt Halle hatte dies erlaubt, da das Infektionsgeschehen der Stadt sehr gering sei und der HFC ein überzeugendes Konzept vorgelegt hatte. (mh mit dpa)