Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Meyer muss gegen Bochum umbauen – es gibt FÜNF Wackelkandidaten

Eintracht Braunschweig-Trainer Daniel Meyer hat vor dem Spiel gegen den VfL Bochum noch einige Fragezeichen im Kader.
Eintracht Braunschweig-Trainer Daniel Meyer hat vor dem Spiel gegen den VfL Bochum noch einige Fragezeichen im Kader.

Braunschweig. Eintracht Braunschweig bangt vor dem Spiel gegen den VfL Bochum um mehrere Spieler.

Zwei Kicker werden Eintracht Braunschweig am Samstag gegen den VfL Bochum definitiv fehlen – außerdem gibt's gleich fünf Wackelkandidaten.

Eintracht Braunschweig gegen VfL Bochum

BTSV-Coach Daniel Meyer sagte am Donnerstag, dass Niko Kijewski (Kreuzbandriss) und Leon Bürger (Mittelfußbruch) langfristig ausfallen.

Fragezeichen stehen noch hinter folgenden Spielern:

  • Iba May (Kniebeschwerden)
  • Suleiman Abdullahi (Kniebeschwerden)
  • Leandro Putaro (muskuläre Probleme)
  • Marcel Bär (muskuläre Probleme)
  • Felix Kroos (muskuläre Probleme)

Bei ihnen müsse man abwarten, so Meyer. „Es gibt aber auch eine gute Nachricht. Patrick Kammerbauer konnte alles voll mitmachen, ohne Schiene. Er wird am Samstag zur Verfügung stehen.“

„Werden die Jungs loslassen, wenn sie brennen“

Und: „Wir haben eine sehr gute Konkurrenz-Situation im Kader. Es gab zum Ende der vergangene Woche ein sehr umkämpftes, internes Testspiel, wo sich die vermeintliche Reserve sehr gut und engagiert präsentiert hat“, sagte der Eintracht-Coach.

Was ihn etwas gewurmt habe, sei die Länderspielpause nach der Derby-Niederlage gegen Hannover gewesen. „Für uns war das bitter. Die schlechte Stimmung hat sich dann etwas hingezogen, da war es für alle Beteiligten mental schwierig.“ In der jetzigen Woche allerdings gebe es bei den Löwen schon wieder eine ganz andere Atmosphäre.

Eintracht Braunschweig hat in den ersten drei Saisonspielen nur einen Treffer erzielt. Das soll sich ändern. Als möglicher Startelf-Kandidat für den Sturm gilt Yari Otto. Er habe sehr gut trainiert, nachdem ihm die Kurzeinsätze beflügelt hätten. Auch Nick Proschwitz könnte von Beginn an ran gegen Bochum. Eine andere Alternative: Kapitän Martin Kobylanski könnte nach vorne rücken.

--------------------

Mehr zum Thema Eintracht Braunschweig:

--------------------

Daniel Meyer hat großen Respekt vor dem VfL Bochum. Das Team von Coach Thomas Reis hat bisher noch nicht verloren und ist Fünfter. „Sie haben gute Transfers getätigt. Wir erwarten eine Mannschaft mit klarer Struktur“, so der Eintracht-Coach. „Das ist ein Team mit Zweitligaspielern, die über viel Erfahrung verfügen.“

BTSV-Keeper Felix Dornebusch ist optimistisch

Gleichzeitig verspricht Meyer, dass die Eintracht eine schlagfertige Truppe auf den Rasen bringen wird. Auch BTSV-Keeper Felix Dornebusch gibt sich motiviert: „Wir alle wollen wieder dieses Gefühl nach einem Sieg mitnehmen und in der Kabine zusammen feiern. Ich bin überzeugt, dass wir am Samstag eine richtig gute Möglichkeit haben, die drei Punkte einzufahren.“

Das Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und dem VfL Bochum wird um 13 Uhr im Eintracht-Stadion angepfiffen. (ck)