Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Fragwürdiges Rot gegen Dornebusch – jetzt steht die Strafe fest!

Der Aufreger-Moment des Spiels: Schiedsrichter Christof Günsch zückt im Spiel gegen Bochum die rote Karte. Eintracht Braunschweig-Keeper Felix Dornebusch kann es nicht fassen...
Der Aufreger-Moment des Spiels: Schiedsrichter Christof Günsch zückt im Spiel gegen Bochum die rote Karte. Eintracht Braunschweig-Keeper Felix Dornebusch kann es nicht fassen...
Foto: imago images / Joachim Sielski

Braunschweig. Eintracht Braunschweig muss auf Torwart Felix Dornebusch verzichten.

Allerdings fehlt der neue Stammkeeper von Eintracht Braunschweig den Löwen nicht lange.

Eintracht Braunschweig: Einspruch gegen Dornebusch-Rot

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den 26-Jährigen mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel der 2. Bundesliga belegt – wegen unsportlichen Verhaltens. Er fehlt also am Freitag in Regensburg.

Damit folgte das Gericht der Stellungnahme der EIntracht. Der BTSV hatte die beantragte Sperre von zwei Spielen für unangemessen empfunden und Einspruch eingelegt.

+++ VW ID.5 erstmals gesichtet – oder wird das Modell ganz anders heißen? +++

Ganz Fußballdeutschland hatte über die Entscheidung von Schiedsrichter Christof Günsch diskutiert. Was war passiert? Die Eintracht hatte den Ball in der 60. Minute ins Aus geschossen, weil Braunschweigs Ben Balla zunächst verletzt liegengeblieben war.

---------------

Noch mehr zur Eintracht:

---------------

Er rappelte sich auf. Allerdings verzichtete der VfL Bochum auf das gewohnte Fair Play nach dem eigenen Einwurf. Bochums Ganvoula bedrängte Eintrachts Klaß beim Rückpass auf Torwart Dornebusch – und lief frei auf den Keeper zu.

---------------

Eintrachts nächste Gegner:

  • Jahn Regensburg (A)
  • 1. FC Nürnberg (H)
  • SV Sandhausen (A)
  • Karlsruher SC (H)
  • SV Darmstadt 98 (A)

---------------

Rot gegen Braunschweig – selbst Bochum versteht die Karte nicht

Dornebusch kam raus, verkürzte den Winkel – und bekam den Ball beim Fallen an den Unterarm. Schiedsrichter Günsch zeigte ihm dafür die rote Karte. Diese Entscheidung gegen Eintracht Braunschweig war danach selbst im VfL-Lager umstritten. (ck)