Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Union-Spiel fällt aus – ausgerechnet gegen diesen Verein testen die Löwen stattdessen

Eintracht Braunschweig hat einen neuen Testspielgegner gefunden. Hier im Bild: Der für das Tor des Monats nominierte Danilo Wiebe.
Eintracht Braunschweig hat einen neuen Testspielgegner gefunden. Hier im Bild: Der für das Tor des Monats nominierte Danilo Wiebe.
Foto: imago images / Joachim Sielski

Braunschweig. Eintracht Braunschweig legt die Messlatte etwas tiefer.

Eigentlich wollte Eintracht Braunschweig am Donnerstag gegen Union Berlin testen.

Eintracht Braunschweig: Test gegen Union Berlin abgesagt

Aber daraus wird nichts. Die Eisernen sagten das Spiel ab – man habe zu viele kranke und verletzte Spieler sowie Länderspiel-Abstellungen, hieß es. Unter anderem war Union-Profi Marius Bülter positiv aufs Coronavirus getestet worden.

Löwen kicken gegen Arminia Bielefeld – ganz geheim

Das Testspiel zwischen Eintracht Braunschweig und dem 1. FC Union soll aber nachgeholt werden, betonten beide Seiten. Dennoch wollen die Löwen auf den Platz – und zaubern jetzt einen anderen Testspiel-Gegner aus dem Hut: Arminia Bielefeld.

------------------

Mehr Eintracht-News:

------------------

Damit kickt der BTSV zwar trotzdem gegen einen Bundesligisten, allerdings sind die Arminen erst im Sommer in die Beletage des deutschen Fußballs aufgestiegen.

Das Testspiel gegen die Ostwestfalen findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Wann und wo die Partie stattfindet, teilten beide Vereine nicht mit. Auch einen Liveticker will Eintracht nicht anbieten.

Eintracht Braunschweig geht in Bielefeld unter

Viele Braunschweig-Fans dürften beim Namen Arminia Bielefeld an ein Auswärtsspiel in der Zweiten Liga im Mai 2017 zurückdenken. Eintracht war damals Aufstiegsaspirant – und Arminia stand kurz vor dem Abstieg. Bielefeld gewann mit 6:0 – und hinterließ bei nicht wenigen blau-gelben Fans bis heute ein Trauma.

Am kommenden Wochenende ruht der Ball in der Zweiten Liga wegen der Länderspielpause. Am Wochenende danach kommt der Karlsruher SC mit dem Ex-Löwen Philipp Hofmann an die Hamburger Straße. (ck)