Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig: Plötzlich wieder Leistungsträger? Schiele macht IHM Hoffnung auf mehr Startelf-Einsätze

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereine Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Braunschweig. 

Zu Beginn der Saison war Danilo Wiebe unumstrittener Stammspieler bei Eintracht Braunschweig. Aus der Startelf von Trainer Michael Schiele war der Verteidiger nicht mehr wegzudenken.

Doch einige Verletzungen stoppten den 28-Jährigen von Eintracht Braunschweig aus. Am vergangenen Spieltag feierte er nach langer Zeit sein Startelf-Comeback. Jetzt macht ihm Schiele Hoffnung auf weitere Einsätze.

Eintracht Braunschweig: Wiebe wieder in der Startelf?

Aufgrund einiger Gelbsperren und Ausfälle musste Löwen-Coach Michael Schiele seine Aufstellung vergangene Woche gegen den VfL Osnabrück (1:1) ändern. Einer, der davon profitierte: Danilo Wiebe.

—————————–

Die nächsten Pflichtspiele von Eintracht Braunschweig:

  • Samstag, 2. April, 14 Uhr: TSV Havelse (Heim)
  • Samstag, 9. April, 14 Uhr: SV Wehen Wiesbaden (Auswärts)
  • Samstag, 16. April, 14 Uhr. Würzburger Kickers (H)
  • Samstag, 30. April, 14 Uhr: 1. FC Magdeburg (H)

—————————–

Der gelernte Rechtsverteidiger durfte im defensiven Mittelfeld für den gesperrten Robin Krauße ran und konnte seinen Trainer überzeugen. „Er hat ein unaufgeregtes Spiel gemacht. Er hat seine Fähigkeiten umgesetzt, war sehr unangenehm, zeigte Lauffreude und war in den Zweikämpfen präsent“, lobte Schiele ihn auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Für das Heimspiel gegen Schlusslicht TSV Havelse machte Schiele Wiebe Hoffnung auf einen weiteren Startelf-Einsatz.

Eintracht Braunschweig: Schiele macht Wiebe Hoffnung

„Er hat ein gutes Spiel gemacht und hat sich nahtlos da eingefügt. Das wird er am Samstag auch wieder können und dürfen“, kündigte Schiele an. Und auch Wiebe selbst zeigt sich selbstbewusst. „Ich hoffe schon, dass ich wieder 90 Minuten spielen darf“, sagt der 28-Jährige gegenüber der „Braunschweiger Zeitung“.

Im Saisonendspurt hofft Schiele auf jeden einzelnen Spieler und warnt sein Team vor dem Tabellenletzten der 3. Liga. „Es gibt in dieser Liga keine leichten Duelle, da ist es egal auf welchem Tabellenrang der Gegner steht. Ich denke, es wird Samstag ein Geduldsspiel, bei dem wir hochkonzentriert agieren müssen.“

——————–

Mehr zu Eintracht Braunschweig:

——————–

Dabei muss der Löwen-Coach auf den gelbgesperrten Jannis Nikolau und den angeschlagenen Benjamin Girth verzichten. Maurice Multhaup konnte in dieser Woche nicht jede Trainingseinheit absolvieren, wird aber für die Partie bereit sein. (oa)