Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig – TSV Havelse: Löwen jubeln nach irrer Partie – TSV-Kapitän mit zwei Eigentoren

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereine Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Braunschweig. 

Die Länderspielpause ist endlich vorbei und es geht wieder weiter mit dem Vereinsfußball. Dabei kommt es in der 3. Liga zum Duell zwischen Eintracht Braunschweig und Schlusslicht TSV Havelse.

Um weiterhin im Aufstiegsrennen zu bleiben, braucht Eintracht Braunschweig gegen TSV Havelse unbedingt einen Sieg. Doch für die Partie muss Löwen-Coach Michael Schiele auf einen wichtigen Leistungsträger verzichten.

Eintracht Braunschweig – TSV Havelse im Live-Ticker

Mit einem Sieg könnten die Braunschweiger das Aufstiegsrennen weiter spannend erhalten. Aktuell liegt das Schiele-Team mit 52 Punkten auf dem Relegationsplatz – zwei Zähler hinter Verfolger Kaiserslautern. Magdeburg ist mit 63 Punkten so gut wie durch. Ob die Eintracht gegen Schlusslicht Havelse bestehen kann, erfährst du bei uns im Live-Ticker. Wir halten dich wie gewohnt auf dem Laufenden.

———————————–

Spielinfo | Eintracht Braunschweig – TSV Havelse

  • Anpfiff: Samstag, 2. April, 14 Uhr
  • Stadion: Eintracht-Stadion
  • Übertragung: MagentaSport, NDR

————————————

Aufstellungen:

Braunschweig: Fejzic – Marx, Behrendt, Schultz, Kijewski (57. Schlüter) – Krauße, Wiebe (57. Kobylanski) – Müller (84. Strompf), Br. Henning, Consbruch (84. Ihorst) – Lauberbach

Havelse: Quindt – Riedel, Arkenberg, Fölster, Teichgräber – Düker – Damer, Froese, Daedlow (69. Gubinelli), Jaeschke – Lakenmacher

———————————–

Eintracht Braunschweig – TSV Havelse 3:2 (1:1)

Tore: 1:0 Eigentor Fölster (34.), 1:1 Lakenmacher (44.), 2:1 Eigentor Fölster (64.), 2:2 Qela (90.), 3:2 Marx (90+1.)

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

———————————–

Wie sind die anderen Partien ausgegangen? Kaiserslautern fertigt Duisburg mit 5:1 ab, 1860 München und Saarbrücken trennen sich 1:1.

SCHLUSSPFIFF! Das war’s! Eintracht Braunschweig gewinnt in einer irren Partie mit 3:2 gegen den Tabellenletzten TSV Havelse. Was für ein Fußballspiel im Eintracht-Stadion!

90+1. TOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR EINTRACHT BRAUNSCHWEIG! WAS IST DENN HIER LOS? Die Löwen antworten direkt und gehen erneut in Führung. Strompf scheitert zunächst an Havelse-Keeper und im Nachschuss trifft Marx zum 3:2.

90. Tooooooor für Havelse! Ist das zu glauben? Der Tabellenletzte gleicht durch Qelas Kopfball aus.

87. Starke Aktion von Ihorst, der das Auge für Lauberbach im Strafraum hat. Doch der Stürmer wird noch gestört und kann den Ball nicht versenken.

86. Und auf der anderen Seite wird es auch gefährlich. Riedels Schuss im Strafraum ist nicht platziert genug, aber Fejzic hat die Kugel erst im Nachfassen.

86. Kobylanski bringt eine starke Ecke rein, Strompfs Kopfball geht aber übers Tor.

84. Doppelwechsel Braunschweig: Ihorst und Strompf kommen, Consbruch und Müller gehen runter.

83. Nächste Gelbe Karte: Arkenberg foult Lauberbach.

82. Froese bringt eine Flanke in den Strafraum, Meyers Kopfball geht aufs Tornetz.

81. Die letzten zehn Minuten laufen. Bringt die Eintracht die knappe Führung über die Zeit?

77. Was für eine Rettungstat von Fejzic! Froese setzt sich gegen drei Braunschweiger durch und zieht flach ab, aber der Löwen-Torhüter pariert stark und verhindert hier den erneuten Ausgleich.

74. Heftiges Einsteigen von Teichgräber! Der Verteidiger geht mit gestrecktem Bein in den Gegner und kann froh sein, dass er nicht die Gelbe Karte sieht.

69. Der Tabellenletzte reagiert und wechselt: Gubinelli kommt für Daedlow.

68. Da macht Havelse alle drei Tore in der Partie und liegt dennoch zurück. Den Braunschweigern wird es erstmal egal sein.

64. TOOOOOOOOOOR für Eintracht Braunschweig! Wieder trifft Braunschweig, wieder ist es ein Eigentor von Fölster! Ist das bitter für den TSV-Kapitän!

62. Mittlerweile führt Kaiserslautern schon mit 3:0 gegen Duisburg. Wenn die Löwen heute nicht gewinnen, wird der Abstand auf den direkten Aufstiegsplatz größer.

61. Kobylanski übernimmt die Verantwortung und schießt den Freistoß direkt aufs Tor. Die Kugel knallt an die Latte und geht ins Aus.

60. Erste Gelbe Karte der Partie. Damer kann Lauberbach nur mit einem Foul stoppen.

57. Doppelwechsel bei der Eintracht: Kobylanski und Schlüter kommen für Kijewski und Wiebe.

54. Die Löwen kommen viel besser aus der Kabine und waren jetzt immer wieder gefährlich vors Tor des Tabellenletzten.

52. Wieder Müller, aber dieses Mal als Vorbereiter. Seine starke Flanke ist etwas zu hoch für Lauberbach, dessen Kopfball übers Tor geht.

49. Müller probiert es aus der zweiten Reihe, aber der Ball geht deutlich am Tor vorbei.

46. Durchgang zwei läuft. Beide Mannschaften kommen unverändert aus den Kabinen.

Kurzer Blick auf die anderen Partien: Kaiserslautern führt mit 1:0 gegen Duisburg, zwischen 1860 München und Saarbrücken steht es noch 0:0.

HALBZEIT! Das waren die ersten 45 Minuten in Braunschweig. Die Löwen spielten keine gute erste Halbzeit, gingen aber durch ein Eigentor von Fölster in Führung. Nur wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff konnte Havelse aber ausgleichen. In der zweiten Halbzeit muss von den Braunschweigern mehr kommen.

44. Tor für Havelse! Was war denn da los in der Braunschweiger Hintermannschaft? Nach einer Ecke kommt Lakenmacher mutterseelenallein zum Kopfball und trifft zum 1:1.

42. Plötzlich sind die Gäste wieder im Strafraum der Löwen! Jaschke schießt aus der Distaz, Fejzic ist aber zur Stelle.

40. Die Löwen werden jetzt stärker und hätten fast das 2:0 durch Behrendt erzielt. Havelse-Keeper Stirl kann aber mit dem Bein abwehren, den Nachschuss verfehlt Lauberbach nur knapp.

34. TOOOOOOOOR für Eintracht Braunschweig! Lauberbachs erster Abschluss wird noch geklärt, dann kommt das große Durcheinander. Anschließend kommt Marx an den Ball und möchte Lauberbach in der Mitte bedienen, aber Fölster befördert die Kugel aus kürzester Distanz ins eigene Tor.

30. Nach langer Zeit mal wieder ein Lebenszeichen der Braunschweiger. Kijewski sieht Lauberbach im Strafraum, der sich im Kopfballduell durchsetzt, aber nicht genug Druck auf den Ball bringt.

25. Froese wird nicht richtig angegriffen und zieht direkt aus 16 Metern ab, Fejzic hat die Kugel. Da sah die Eintracht-Abwehr nicht gut aus.

22. Jetzt auch die erste Möglichkeit für Havelse. Nach einer Flanke kommt Daedlow mit der Schulter an den Ball, aber das war kein Problem für Löwen-Keeper Fejzic.

20. Es ist noch nicht das Spiel der Löwen, die sich im Aufbauspiel viele Ballverluste und Fehlpässe leisten. Havelse lauert auf Konter.

14. Da fehlten nur Zentimeter! Krauße kommt nach einer starken Flanke mutterseelenallein zum Abschluss und verpasst nur hauchdünn die Führung für die Löwen.

11. Froese versucht es mit dem Steckpass auf Lakenmacher, doch der Pass kommt nicht an. Auch der zweite Versuch per Flanke ist zu ungenau.

6. Erste gute Chance der Partie! Kijewski schießt im Strafraum mit dem Außenrist ab, der Ball geht allerdings übers Tor.

1. Anstoß in Braunschweig! Havelse stößt an.

14 Uhr: Die beiden Mannschaften sind bereit. Gleich geht es endlich los!

13.43 Uhr: Heute sind auch die anderen Aufstiegskandidaten im Einsatz: Kaiserslautern empfängt Duisburg, 1860 München muss gegen Saarbrücken ran. Die Partie zwischen Halle und Osnabrück wurde abgesagt.

13.05 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Löwen-Coach Michael Schiele nimmt zwei Änderungen im Vergleich zur Vorwoche gegen Osnabrück vor: Krauße steht nach seiner Sperre wieder in der Startelf für Nikolaou, Consbruch ersetzt den angeschlagenen Multhaup, der es doch nicht mehr geschafft hat.

12.09 Uhr: Schiedsrichter Tobias Stieler übernimmt heute zum zehnten Mal ein Duell der Eintracht. Bisher gab es fünf Siege für die Löwen, drei Partien gingen verloren und eine Begegnung endete Unentschieden.

10.45 Uhr: Kleiner Blick auf die Tabelle der 3. Liga: Magdeburg ist mit 63 Punkten schon so gut wie durch, Verfolger Kaiserslautern hat 54 Punkte und die Eintracht steht mit 52 Zählern auf den Relegationsplatz. Dicht dahinter ist der 1. FC Saarbrücken mit 49 Punkten.

09.26 Uhr: Einen wunderschönen guten Morgen! Matchday für Eintracht Braunschweig. Können die Löwen den Pflichtsieg gegen Schlusslicht TSV Havelse einfahren?

22.45 Uhr: Das Hinspiel haben die Braunschweiger noch sehr gut in Erinnerung. Damals gewannen die Löwen mit 4:0. Die Treffer erzielten Consbruch, Schultz, Lauberbach und Müller.

17.16 Uhr: Wer nicht ins Stadion kann, darf sich freuen: Die Partie wird neben Magenta auch im Free-TV vom NDR übertragen.

15.22 Uhr: Im Saisonendspurt hofft Schiele auf jeden einzelnen Spieler und warnt sein Team vor dem Tabellenletzten der 3. Liga. „Es gibt in dieser Liga keine leichten Duelle, da ist es egal auf welchem Tabellenrang der Gegner steht. Ich denke, es wird Samstag ein Geduldsspiel, bei dem wir hochkonzentriert agieren müssen“, sagte der Coach auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

14.45 Uhr: Für Nikolaou dürfte wohl Danilo Wiebe erneut starten, der seine Aufgabe vergangenen Woche gut gemacht hat. Löwen-Coach Schiele lobte den 28-Jährigen und machte ihm Hoffnung auf weitere Startelf-Einsätze (Hier mehr dazu).

——————–

Mehr zu Eintracht Braunschweig:

——————–

13.17 Uhr: In der gesamten Saison hat Jannis Nikolaou nur eine Partie verpasst: Das war ausgerechnet das Hinspiel gegen TSV Havelse (4:0). Der Mittelfeldspieler fehlte aufgrund von Adduktorenbeschwerden. Ansonsten stand Nikolaou in allen Spielen in dieser Saison in der Startelf. Jetzt muss Trainer Michael Schiele auch im Rückspiel auf den wichtigen defensiven Mittelfeldspieler aufgrund einer Gelbsperre verzichten. Dafür kehrt Robin Krauße nach seiner Gelbsperre zurück. Zudem fällt auch der angeschlagene Benjamin Girth aus, Maurice Multhaup konnte in dieser Woche nicht jede Trainingseinheit absolvieren, wird aber für die Partie bereit sein.

—————————–

Die nächsten Pflichtspiele von Eintracht Braunschweig:

  • Samstag, 2. April, 14 Uhr: TSV Havelse (Heim)
  • Samstag, 9. April, 14 Uhr: SV Wehen Wiesbaden (Auswärts)
  • Samstag, 16. April, 14 Uhr. Würzburger Kickers (H)
  • Samstag, 30. April, 14 Uhr: 1. FC Magdeburg (H)

—————————–

Freitag, 12 Uhr: Hallo und herzlich willkommen. Wir melden uns mit dem Live-Ticker zur Partie Braunschweig gegen Havelse. Gelingt den Löwen morgen der Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten?