Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Youngster am Boden zerstört – „Es tut sehr weh“

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereine Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Bitter! Bei Eintracht Braunschweig muss ein Leistungsträger mit einem herben Rückschlag umgehen.

Jomaine Consbruch entwickelte sich bei Eintracht Braunschweig schnell zum Leistungsträger. Jetzt bremst ihn eine Verletzung aus. Ob er noch einmal für den BTSV aufläuft? Ungewiss...

Eintracht Braunschweig: Bitter! Consbruch fällt aus

Im vergangenen Sommer war Jomaine Consbruch als Leihgabe nach Braunschweig gekommen. Schnell entwickelte sich der Deal als absolute Win-Win-Situation. Denn der Bielefelder zeigte starke Leistungen und entwickelte sich schnell zum Leistungsträger. Nun der bittere Rückschlag.

Im Training verletzte sich der 20-Jährige. Die Diagnose: Schlüsselbeinbruch. Am Wochenende wurde Consbruch dann operiert. Jetzt muss die Eintracht wohl mindestens vier Wochen auf ihren Leistungsträger verzichten. Der Zeitpunkt ist besonders ungünstig.

Eintracht Braunschweig: Frust bei Consbruch

Denn die BTSV befindet sich noch immer mitten im Aufstiegkampf. Lediglich zwei Punkte trennen die Löwen vom direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga. Da kann Trainer Michael Schiele natürlich jeden Leistungsträger gebrauchen. Auch Consbruch selbst zeigt sich niedergeschlagen.

„Es tut schon sehr weh. Man möchte immer auf dem Platz stehen, gerade in der Endphase, die jetzt kommt“, sagte der Youngster in einem Eintracht-Interview. „In den drei Spielen geht es noch um alles und da möchte man natürlich dabei sein. Zu Beginn war es schon ein Schock, aber es hätte auch schlimmer kommen können.“

Eintracht Braunschweig: Kontakt zum Team reißt nicht ab

Er wolle alles Positive aus der Situation heranziehen. „Ich habe Vertrauen in die Mannschaft. Sie werden es auch ohne mich packen. Wir sind ein starkes Team und deswegen habe ich keine Bedenken, dass wir unser Ziel erreichen", so Consbruch. Ganz vom Team abgeschottet sei er jedoch nicht.

Er sei regelmäßig für Behandlungen vor Ort. „In der ersten Zeit kann ich gerade sowieso nicht allzu viel machen. Da bin ich eigentlich jeden Tag beim Team und schaue beim Training zu, wenn ich kann. Der Kontakt bleibt auf jeden Fall da", so der Mittelfeld-Mann. Er rechne damit, in etwa zwei Wochen mit der Reha beginnen zu können.

---------------------------------------

Mehr News zur Eintracht:

---------------------------------------

Eintracht Braunschweig: Consbruch vor Saison-Aus und Abgang

Ob es noch mal zu einem Einsatz für Eintracht Braunschweig kommt, gilt nahezu als ausgeschlossen. Zwei Spieltage verbleiben noch in der laufenden Saison. Im Sommer läuft der Leihvertrag Consbruchs aus. Anschließend wird er wohl zu Arminia Bielefeld zurückkehren. (fp)

Anmerkung: In einer ersten Version hieß es hier, Jomaine habe sich das Schienbein gebrochen. Dem ist zum Glück nicht so. Es war „nur“ das Schlüsselbein. Sorry für den Fehler!