Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Jetzt also doch! Bundesliga-Star vor Wechsel zu den Löwen

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereinen Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Kurz nach Saisonstart rüstet Eintracht Braunschweig nochmal auf. Die Löwen sollen kurz vor der Verpflichtung eines Bundesliga-Stars stehen.

Der Wechsel Keita Endo von Union Berlin zu Eintracht Braunschweig soll kurz vor dem Abschluss stehen.

Eintracht Braunschweig: Endo kommt aus der Bundesliga

Schon seit über einem Monat ist Eintracht Braunschweig an Keita Endo interessiert, jetzt soll es endlich klappen. Die Verpflichtung des Japaners soll unmittelbar bevorstehen, wie die „Braunschweiger Zeitung“ schreibt.

--------------------------------------

Neuzugänge von Eintracht Braunschweig:

  • Ron-Thorben Hoffmann (FC Bayern München/300.000 Euro)
  • Luc Ihorst (Werder Bremen II/200.000 Euro)
  • Immanuel Pherai (Borussia Dortmund II/ablösefrei)
  • Saulo Decarli (VfL Bochum/ablösefrei)
  • Anton Donkor (Waldhof Mannheim/ablösefrei)
  • Fabio Kaufmann (Karlsruher SC)
  • Mehmet Ibrahimi (RB Leipzig/Leihe)

--------------------------------------

2020 wechselte Keita Endo von Yokohama zu Union Berlin. Nach einjähriger Leihe mit 21 Einsätzen für den Hauptstadtklub verpflichteten die „Eisenern“ den Japaner fest.

Endo bei Eintracht Braunschweig auf der linken Außenbahn

In den Planungen von Union Berlin, die in diesem Jahr in der Europa League vertreten sind, spielt Endo keine Rolle mehr. Bei Eintracht Braunschweig könnte er seine Karriere neu ankurbeln. Hier dürfte er die Lücke auf der linken Außenbahn schließen. Sie ist laut „Braunschweiger Zeitung“ eine von drei offenen Kaderstellen bei den Löwen.

--------------------

Mehr zu Eintracht Braunschweig:

-------------------

Wie die zweite Saison für den 24-Jährigen bei Union Berlin verlief und wie viele Minuten der Japaner tatsächlich spielen durfte, erfährst du bei der „Braunschweiger Zeitung“. (fs)