Eintracht Braunschweig 

Heidenheim – Eintracht Braunschweig: Bittere Niederlage – wird das zum großen Problem der Löwen?

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereinen Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Beschreibung anzeigen

Der Auftakt ist missglückt, jetzt sollen auswärts die ersten Punkte her. Am Samstag empfängt der 1. FC Heidenheim Eintracht Braunschweig.

In ihr erstes Auswärtsspiel der neuen Saison gehen die Löwen als Außenseiter – eine Rolle, an die man sich gewöhnen muss. News38 begleitet Heidenheim – Eintracht Braunschweig im Live-Ticker.

1. FC Heidenheim – Eintracht Braunschweig im Live-Ticker

Bestätigt Heidenheim gegen Braunschweig den Auftaktsieg? Oder schlägt die Eintracht nach dem 0:2 gegen den HSV zurück? Hier erfährst du es.

--------------------------------------

Aufstellungen:

Heidenheim: K. Müller - Busch, Maloney, P. Mainka, Föhrenbach - Geipl, Burnic - Beste, Schöppner - Kleindienst, Schimmer

Braunschweig: R. Hoffmann - Decarli, Behrendt, Strompf - Marx, Krauße, Nikolaou, Kijewski - Pherai - Kaufmann, Lauberbach

--------------------------------------

1. FC Heidenheim – Eintracht Braunschweig 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Eigentor Strompf (11.), 2:0 Kleindienst (61.), 3:0 Sessa (90.)

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

--------------------------------------

SCHLUSSPFIFF! Eintracht Braunschweig verliert auch das zweite Spiel der Saison. Gegen den FC Heidenheim gibt es eine 0:3-Niederlage. Dabei hätte das Spiel ganz anders verlaufen können, wenn die Löwen ihre Chancen genutzt hätten.

90. Jetzt wird es bitter für die Eintracht! Sessa schließt nach einer Vorlage von Pick zum 3:0 ab. Das wars endgültig.

86. Das wird wohl nichts mehr. Von der Eintracht scheint nichts mehr zu kommen, Heidenheim spielt das hier souverän runter.

84. Heidenheims Sessa probiert es von links mit einem Schuss aus 17 Metern, die Kugel geht am Tor vorbei.

82. Die letzten Minuten laufen. Kann die Eintracht hier nochmal den Anschlusstreffer erzielen? Dann wäre alles wieder offen. Gegen diese starke Heidenheim-Abwehr ist das aktuell aber schwierig.

76. Die nächsten beiden Wechsel bei der Eintracht: Donkor und Ihorst kommen für Kijweski und Strompf.

70. Fast das 3:0 für Heidenheim. Beste marschiert in den Strafraum, sein Schuss wird abgeblockt.

66. Schiele reagiert und wechselt doppelt: Henning und Multhaup kommen für Marx und Krauße.

63. Das ist natürlich ärgerlich für die Löwen, die dem Ausgleich hier näher waren, als Heidenheim dem 2:0. Doch wer vorne seine Chancen nicht macht, kassiert hinten die Tore...

61. Und da ist das 2:0 für Heidenheim! Nach einer Ecke steigt Kleindienst am höchsten und lässt Hoffmann keine Chance.

57. Burnic kriegt die erste gelbe Karte der Partie nach einem harten Einsteigen an Lauberbach.

56. Nächster Abschluss! Krauße will es wie Pherai vorhin auch schon schön machen, die Kugel fliegt am Tor vorbei.

55. Die Löwen werden jetzt immer stärker und drängen auf den Ausgleich. Dafür müssen aber auch mal die Chancen genutzt werden...

50. Erste Chance nach dem Seitenwechsel! Pherai bekommt die Kugel und will ihn reinschlenzen. Doch der Ball geht am Tor vorbei.

46. Weiter geht's Heidenheim. Bei den Löwen gibt es keine Wechsel. Heidenheim hat einmal getauscht: Sessa kommt für Geipl.

HALBZEIT! Die ersten 45 Minuten sind beendet. Ein unglücklicher Strompf sorgte mit seinem Eigentor für die frühe Heidenheim-Führung. Braunschweig wurde zwar besser, konnte aber wie schon bei der Niederlage gegen den HSV seine Chancen nicht nutzen. Wir melden uns gleich zur zweiten Halbzeit wieder.

45. Was für ein toller Ball von Pherai auf Marx! Da fehlte nicht viel zum Ausgleich. Vor der Halbzeit wäre das 1:1 enorm wichtig gewesen.

37. Eintracht kontert und hätte hier den Ausgleich machen müssen, aber der Abschluss von Kijewski ist einfach zu schwach.

35. Starke Parade von Hoffmann! Beste sprintet auf das Tor zu und schließt direkt ab. Der Eintracht-Keeper verhindert das zweite Gegentor mit einem guten Reflex.

33. Da war mehr drin! Pherai bekommt die Kugel, setzt sich gut durch und hat das Auge für Kaufmann im Strafraum. Der Schuss wird allerdings abgeblockt.

29. Die Löwen kontern über Kaufmann, der im Strafraum abzieht. Müller fängt die Kugel jedoch einfach. Auf der anderen Seite probiert es auch Kleindienst aus der Distanz, der Ball fliegt knapp am Tor vorbei.

24. Krauße zieht aus 20 Metern einfach mal ab, der abgefälschte Schuss ist letztlich aber kein Problem für Müller.

19. Braunschweig versucht sich nach dem frühen Schock zu erholen, doch nach vorne geht nicht viel. Heidenheim steht in der Verteidigung dafür zu gut.

11. Tor für Heidenheim! Früher Schock für die Braunschweiger, die eigentlich gut in der Partie waren. Nach einer Flanke lenkt Strompf die Kugel ins eigene Tor. Hoffmann ist ohne Chance.

6. Ordentlicher Beginn bislang. Beide Mannschaft spielen flott nach vorne und versuchen sich die ersten Torchancen zu erspielen. Eine Ecke von Kijewski köpft Strompf übers Tor.

1. Auf geht's in Heidenheim! Können die Löwen heute die ersten Punkte in der neuen Saison holen?

Vor dem Anstoß gibt es zunächst noch eine Schweigeminute für den verstorbenen Uwe Seeler.

12.57 Uhr: In wenigen Minuten geht es los. Wo die Partie übertragen wird, erfährst du >>> hier.

12.25 Uhr: Und auch Heidenheim-Coach Frank Schmidt vertraut der gleichen Startelf, die gegen Hansa Rostock gewonnen hat.

12.06 Uhr: Die Aufstellung der Eintracht ist da! Die elf Spieler, die gegen den HSV starteten, werden auch gegen Heidenheim beginnen. Neuzugang Endo sitzt damit zunächst nur auf der Bank.

23. Juli, 11.05 Uhr: Einen wunderschönen guten Morgen. Matchday! Die Eintracht gastiert heute in Heidenheim. Gelingt nach der bitteren Niederlage gegen den HSV zum Auftakt heute ein Sieg?

16.45 Uhr: Schiele über Endo: „Man sieht natürlich seine Fähigkeiten. Er ist beidfüßig, bringt viel Übersicht mit und wird uns in der Offensive variabler machen. Er muss sich aber noch daran gewöhnen, was wir von ihm wollen.“

15.12 Uhr: Der Auftakt misslang zwar, die Leistungen gegen den Aufstiegsfavoriten machten der Eintracht aber Mut. Der Transfer-Coup mit Keita Endo lässt die Vorfreude noch mehr wachsen. Auf dem Neuzugang aus Berlin ruhen direkt viele Hoffnungen.

13.51 Uhr: Schiele über die Begegnung: „Wir treffen auf eine sehr erfahrene Zweitliga-Mannschaft, eine Top-Truppe. Sie sind eine brutale Heimmacht, es wird ein ekliges Spiel.“

12.45 Uhr: Bis auf Benjamin Girth, der mit muskulären Problemen weiter ausfällt, hat Trainer Michael Schiele die volle Kapelle am Start. Wohl auch Jasmin Fejzic, der nach Corona-Infektion wieder freigetestet ist. Den Heidenheimern fehlt, Stand jetzt, kein Spieler.

------------------------------------

Mehr News zu Eintracht Braunschweig:

------------------------------------

11.40 Uhr: Nach dem 0:2 zum Auftakt gegen den Hamburger SV will Eintracht Braunschweig in Heidenheim den ersten Dreier. Im knackigen Auftaktprogramm des BTSV der nominell vielleicht machbarste Gegner. Es folgen Spiele gegen Hertha (Pokal), Darmstadt, Kiel, Düsseldorf, Bielefeld, Nürnberg und Hannover.

Freitag, 10.19 Uhr: Guten Morgen und herzlich Willkommen im Live-Ticker zum Zweitliga-Spiel 1. FC Heidenheim gegen Eintracht Braunschweig. Hier verpasst du kein Highlight und wirst bis zum Anpfiff mit allen wichtigen Infos versorgt. Viel Spaß!