Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig: Offiziell! Löwen holen Bundesliga-Profi

Eintracht Braunschweig hat den ersten Winter-Neuzugang offiziell bekanntgegeben. Ein Bundesliga-Profi wechselt zum BTSV.

© IMAGO / Contrast

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereinen Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Bereits vor wenigen Wochen haben die Verantwortlichen von Eintracht Braunschweig angekündigt in der kommenden Winter-Transferperiode ihren Kader verstärken zu wollen. Besonders in den Bereichen der Defensive und der Offensive sollen die Löwen Verbesserungspotential ausgemacht haben.

Nun hat der BTSV den ersten Winter-Neuzugang offiziell bekanntgegeben. Mit Linus Gechter wird ab dem Jahreswechsel ein Bundesliga-Verteidiger im Eintracht Braunschweig Trikot auf dem Platz stehen.

Eintracht Braunschweig holt Hertha-Profi

Wenige Stunden bevor Eintracht Braunschweig ihr Testspiel gegen Hertha BSC abhält, hat der BTSV die Verpflichtung von Linus Gechter bekanntgegeben. Der 18-jährige Defensivallrounder kommt dabei bis zum Saisonende per Leihe vom heutigen Gegner und wird zukünftig im Eintracht-Stadion auflaufen. Der offiziellen Pressemitteilung zufolge hätten sich die Löwen keine Kaufoption für Gechter sichern können.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Im Sommer 2015 wechselte der 18-Jährige von der Jugend von Zehlendorf in die Jugendabteilung der Hertha. Dort durchlief Gechter alle Stationen, bis er schließlich im Januar 2021 zu den Hertha-Profis befördert wurde. Seitdem kommt er auf 13 Bundesligaspiele sowie auf einen Einsatz im Relegations-Duell der Hertha gegen den HSV, an dessen Ende der Klub aus der Hauptstadt als glücklicher Sieger dastand. Des Weiteren spielt Gechter für die deutsche U21-Nationalmannschaft. Bei der Eintracht wird er zukünftig mit der Nummer 44 auflaufen.

Eintracht Braunschweig: Gechter soll beim Ziel Klassenerhalt helfen

Peter Vollmann, der Geschäftsführer Sport bei der Eintracht, äußerte sich in der Pressemitteilung zu der Verpflichtung des 18-Jährigen. „Mit Linus konnten wir einen Spieler verpflichten, der sowohl als Innenverteidiger und als defensiver Mittelfeldspieler agieren kann. Mit seinen Qualitäten trauen wir ihm entsprechende Spielzeiten in der 2. Bundesliga zu. Wir freuen uns, dass wir ihn von der Aufgabe überzeugen konnten. Er wird bis zum Sommer dabei helfen, unser Ziel Klassenerhalt zu erreichen“, meint Vollmann.


Mehr News:


Auch der Spieler selbst ist voller Vorfreude auf sein nun halbjähriges Abenteuer in der zweiten Liga bei den Braunschweigern. „Ich freue mich sehr auf die Zeit bei der Eintracht und möchte mithelfen, dass wir am Ende der Saison gemeinsam mit den Fans den Klassenerhalt feiern können. Für mich ist es wichtig, wertvolle Spielpraxis und damit Erfahrung auf hohem Niveau zu sammeln, dafür ist die Leihe nach Braunschweig ideal“, sagt der Spieler anschließend selbst.