Veröffentlicht inFussball

Niederlande – Türkei: Wilde Schlägerei zwischen Fans! Hässliche Szenen bei EM-Drama

Hässliche Szenen auf einer Fanmeile während des Spiels Niederlande – Türkei. Fans liefern sich eine wilde Schlägerei.

u00a9 dpa (Montage)

Türkische Fans feiern in Berlin

Vor dem EM-Viertelfinale der Türkei gegen die Niederlande feiern türkische Fans am Breitscheidplatz. Sie glauben an einen Sieg - und sind uneins, ob die Sperre für Merih Demiral richtig ist.

Es sollte ein Fußballfest werden, doch endete in hässlichen Szenen. Während das Spiel Niederlande – Türkei bis zur letzten Minute viel Spannung geboten hatte, gab es auf der Fanmeile in Berlin eine wilde Schlägerei.

Auf Aufnahmen, die in den sozialen Netzwerken kursieren, ist zu sehen, wie nach dem 2:1-Treffer der Niederlande gegen die Türkei Fans aufeinander losgehen.

Niederlande – Türkei: Hässliche Szenen bei EM-Drama!

Das muss doch echt nicht sein! Während diese Europameisterschaft weitestgehend ruhig und friedlich blieb, brannten bei einigen Chaoten die Sicherungen durch. Als die Niederlande das zweite Tor gegen die Türkei erzielte, konnten sich einige Fans nicht zurückhalten und prügelten sich auf der Berliner Fanmeile.


Auch interessant: Niederlande – Türkei: Alle Highlights zum Viertelfinale gibt es hier


Wie die „Berliner Zeitung“ berichtet und auf X (ehemals Twitter) eine kurze Aufnahme der Ausschreitungen postet, soll der Auslöser der Rangeleien ein geworfener Bierbecher gewesen sein. Sicherheitsleute und Polizei mussten sofort eingreifen, um die Fans zu trennen.

„Nach einem erfolglosen Versuch, die Situation zu beruhigen, ziehen sie sich wieder zurück. Die Schlägerei geht indes weiter“, heißt es in dem Bericht. Die meisten Fans schauten das Spiel nicht mal mehr, sondern prügelten sich. Polizei und weitere Security-Mitarbeiter kamen dazu, um Schlimmeres zu verhindern.

Wilde Prügelei auf Fanmeile

Da war es dann womöglich auch egal, dass die Niederlande sich für das Halbfinale qualifiziert hat. Dabei führte die Türkei sogar lange und schnupperte an der Sensation. In der ersten Halbzeit brachte Samet Akaydin die türkische Nationalmannschaft in Führung.

Nach dem Seitenwechsel drückte die Oranje allerdings und konnte in der 70. Minute durch Stefan de Vrij ausgleichen. Nur wenige Minuten später jubelten die Niederländer erneut, als Mert Müldür die Kugel ins eigene Tor beförderte.


Mehr Nachrichten für dich:


Während für die Türken die EM zu Ende ist, darf die Niederlande weiter vom Titel träumen. Am Mittwoch (10. Juli, 21 Uhr) geht es im Halbfinale gegen England.