New Yorker Lions 

Schnelles Wiedersehen: Lions empfangen den Letzten

Patrick Finke und die Defense der Lions waren im Hinspiel eine unüberwindliche Hürde für die Huskies (Archivbild).
Patrick Finke und die Defense der Lions waren im Hinspiel eine unüberwindliche Hürde für die Huskies (Archivbild).

Braunschweig. Heimspiel gegen den Tabellenletzten: Die New Yorker Lions müssen sich am 26. Mai gegen die Hamburg Huskies durchsetzen - die Chancen stehen dabei für den Tabellenersten gut.

Bereits früh in der Saison kommt es dieses Mal im Eintracht Stadion zum Rückspiel zwischen den Mannschaften. Beim Hinspiel in Hamburg hatten die Huskies eine 0:45 Klatsche einstecken müssen.

Dablé-Wolf feiert Comeback

Bei den New Yorker Lions wird erstmals wieder nach der Saison 2016 Wide Receiver Anthony Dablé-Wolf im Jersey der Braunschweiger auflaufen. Nach zwei Jahren in den USA zieht es ihn für 2018 nun zurück an die alte Wirkungsstätte. Der 29-jährige Franzose fing während seiner Zeit im Jersey der New Yorker Lions (2014, 2015) 145 Pässe für fast 2.500 Yards Raumgewinn und 32 Touchdowns und war damit bester Passempfänger der Braunschweiger.

Viele Ausfälle und Unsicherheiten

Fehlen werden den Löwen immer noch Patrick Finke, Georg Burmeister, Benjamin Krahl und Harald Binzcek. Noch offen ist der Einsatz von Niklas Römer und Darius Robinson, die ebenfalls im Spiel am vergangenen Samstag in Hildesheim fehlten.