New Yorker Lions 

Samstag zählt's: Lions wollen Geschichte schreiben

Runningback David McCants im Spiel gegen die Frankfurt Universe (Archivbild).
Runningback David McCants im Spiel gegen die Frankfurt Universe (Archivbild).
Foto: NewYorker Lions/Fabian Uebe

Braunschweig. Es ist die Neuauflage des letzten Eurobowl: Die New Yorker Lions stehen in diesem Jahr wieder gegen Samsung Frankfurt Universe im Finale um den Titel als bestes europäisches Team im American Football.

Hessen wollen Revanche

Im letzten Jahr erkämpften sich die Braunschweiger in Frankfurt mit einem 55:14-Sieg den Titel, in diesem Jahr erhoffen sich die Frankfurter eine Revanche. Das Aufeinandertreffen beider Teams, die zu den besten Mannschaften in Europa zählen, verspricht ein packendes Spiel zu werden.

Für die Lions würde der Sieg den insgesamt sechsten Eurobowl-Titel bedeuten, für Frankfurt wäre es der erste Titel als beste europäische Vereinsmannschaft. Das Frankfurter Team um Head Coach Brian Caler konnte sich nach seiner Gründung im Jahr 2007 von Liga zu Liga hocharbeiten und spielt erst seit 2016 in der German Football League.

Amsterdam und Paris

Die New Yorker Lions setzten sich auf dem Weg in das diesjährige Eurobowl-Finale gegen die Amsterdam Crusaders und Paris Flash La Courneuve durch. Der deutsche Rekordmeister aus Braunschweig will seinen Titel klar verteidigen und in Frankfurt erneut die europäische Krone holen. Mit einem weiteren Sieg wären die New Yorker Lions alleiniger Rekord-Titelträger des europäischen Wettbewerbs.

Lions hoffen auf Fans

Los geht das Match am kommenden Samstag um 20 Uhr in der Frankfurter PSD Bank Arena. Sport1 überträgt das Spiel live. Aber die Lions hoffen auf mitreisende Fans: "Die Mannschaft freut sich über jeden Unterstützer vor Ort. Sie wird schon am Freitag anreisen, um für das Spiel optimal ausgeruht und vorbereitet zu sein. Also reist den Jungs am Samstag hinterher und zeigt den Frankfurtern erneut, mit welcher Unterstützung die Titel der Lions möglich gemacht werden!"