New Yorker Lions 

Bloß nicht verlieren: Lions vor richtungsweisendem Spiel

Der fangsichere Niklas Römer auf dem Weg zum Touchdown gegen Dresden (Archivbild).
Der fangsichere Niklas Römer auf dem Weg zum Touchdown gegen Dresden (Archivbild).
Foto: Fabian Uebe

Dresden/Braunschweig. Lange Wunden lecken konnten die New Yorker Lions nicht – nach der Niederlage am letzten Wochenende sind die Braunschweiger am heutigen Samstag schon wieder gefordert.

Fehler nicht wiederholen

Ab 15 Uhr sind die Lions beim aktuellen Tabellenführer in der GFL Nord, den Dresden Monarchs, zu Gast. Eines ist klar: Das Team von Head Coach Troy Tomlin darf sich in Dresden auf keinen Fall wieder die Fehler und Strafen wie am letzten Wochenende leisten.

Sieg wäre enorm wichtig

Mit einem möglichen Sieg in Dresden könnte sich Braunschweig in der noch recht unübersichtlichen Tabelle vor die Monarchs schieben. Eine weitere Niederlage würde nach wie vor Platz vier bedeuten. Dann müssten die Lions aufpassen, nicht den Anschluss um den Kampf der möglichen Heimspiele in den Play-Offs zu verlieren.