New Yorker Lions 

Italien-Trip beendet: Lions holen Morris zurück

Nathaniel Morris ist zurück in Braunschweig. Im August kann er sein Können wieder gegen die Crocodiles beweisen (Archivbild).
Nathaniel Morris ist zurück in Braunschweig. Im August kann er sein Können wieder gegen die Crocodiles beweisen (Archivbild).
Foto: Fabian Uebe

Braunschweig. Die New Yorker Lions holen ihre einstigen Topstars zurück: Auch Nathaniel Morris spielt wieder in Braunschweig. Die Lions teilten am Dienstag mit, dass sie den 26-jährigen US-Amerikaner mit portugiesischem Pass für den restlichen Verlauf der GFL-Saison zu sich gelotst haben. Zuletzt war Morris für die Bergamo Lions in der italienischen Liga aktiv.

2016 war er im Braunschweiger Trikot der beste Passverteidiger der gesamten GFL-Saison, ein Jahr später wurde Morris zum besten Lions-Receiver.

Rückkehr nicht schwer

Seine Rückkehr fiel dem 1,78 Meter großen und 83 Kilogramm schweren Morris nach eigener Aussage nicht schwer: "Für das beste Team mit der besten Organisation in Europa zu spielen bedarf keine lange Überlegung. Sich mit den besten Spielern auf dem Feld unter Anleitung der besten Coaches zu messen ist eine Herausforderung, die man sich nicht entgehen lassen darf."

Er freue sich darauf, wieder in Braunschweig für die New Yorker Lions zu spielen und hoffe nicht nur auf dem Feld, sondern auch abseits des Spielfelds, die Mannschaft bestmöglich unterstützen zu können.

Wechselsperre absitzen

Kleines Problem: Morris muss noch eine Wechselsperre von fünf Spielen absitzen und kann erst am 12. August beim Auswärtsspiel bei den Cologne Crocodiles wieder für die Lions auflaufen.