New Yorker Lions 

Sieg unterm Dom: Lions machen Crocodiles platt

Die New Yorker Lions sind auch weiterhin Tabellenführer.
Die New Yorker Lions sind auch weiterhin Tabellenführer.
Foto: Marc Junge

Köln/Braunschweig. Die New Yorker Lions haben 43:6 (14:6; 13:0; 7:0; 9:0) gegen die Cologne Crocodiles gewonnen. Das American Football Team aus Braunschweig hat die Partie dabei von Anfang an bestimmt.

So sorgte Jadrian Clark direkt am Anfang mit einem 25 Yard Lauf für die Führung der Lions. Doch auch die Verteidigung schlief nicht und zwang die Crocodiles nach kurzer Zeit zum Punt. Bei einem Punt muss die angreifende Mannschaft den Ball aus der Hand abschlagen, weil sie die Yard-Zahl für einen erforderlichen First Down (erster Versuch)nicht erreicht hat.

Vor allem Tim Unger sorgte in der Defense dafür, dass die Domstädter ohne weiteren Punkt blieben. Die New Yorker Lions bleiben mit dem Sieg in Köln auch vier Spieltage vor Ende der regulären Saison auf Platz eins in der GFL Gruppe Nord. Am kommenden Samstag geht es gegen die Hildesheim Invaders im Braunschweiger Eintracht-Stadion weiter.