New Yorker Lions 

Berlin, Berlin... - Lions zum Gastspiel in der Hauptstadt

David McCants, Angriffsspieler der Lions (Archivbild).
David McCants, Angriffsspieler der Lions (Archivbild).
Foto: Fabian Uebe / New Yorker Lions
  • New Yorker Lions reisen zu den Berlin Rebels.
  • Vorentscheidendes Spiel im Kampf um die Playoffs.
  • Braunschweiger mit Selbstvertrauen.

Berlin/Braunschweig. Die New Yorker Lions gehen auf Reisen. Auswärts geht es gegen die Berlin Rebels um die nächsten Punkte in der Regular Season. Die Hauptstädter sind das einzige Team, das die Braunschweiger in der laufenden Saison besiegen konnte.

Dicht an dicht

Am Samstag, 25. August um 15 Uhr, ist Kick-Off für das Duell der Tabellennachbarn. Die Lions reisen mit dem Selbstvertrauen der Tabellenführung in der GFL Nord ins Mommsenstadion. Das Derby letzte Woche konnte die Mannschaft von Troy Tomlin auch klar gewinnen.

Aber auch die Rebels sind mit acht Siegen aus elf Spielen gut in die Saison gestartet. Außerdem war der aktuelle Tabellendritte die einzige Mannschaft, die die Lions in der bisherigen Runde schlagen konnte. Im Eintracht Stadion stand trotz starkem Endspurt am Schluss eine 21:26 Niederlage für die Löwen.

Defensiv gefordert

Die Braunschweiger müssen gegen die Rebellen sowohl auf die Offense, als auch auf die Defense achten. Mit aktuell 1.600 Yards Raumgewinn und 18 erzielten Touchdowns, stehen die Berliner offensiv auf Platz drei der deutsche Football Liga (GFL). Das Glanzstück der Defense bildet die Passabwehr.

Mit einem Sieg, ist den Lions mindestens der 2. Platz und damit das Heimrecht im Play-Off Viertelfinale der GFL Nord sicher.