Veröffentlicht inSport-Mix

Biathlon-WM 2024 im Live-Ticker: Horror für DSV-Star! Norwegen mit Dreifach-Sieg

Jetzt geht es bei der Biathlon-WM 2024 um Einzelmedaillen! Nach den Frauen starten nun die Männer im Sprint. Holt Deutschland die erste Medaille?

© IMAGO/ABACAPRESS

Das sind die Disziplinen im Biathlon

Biathlon ist eine der beliebtesten Wintersportarten. In diesem Video stellen wir dir die einzelnen Disziplinen vor.

Die Biathlon-WM 2024 im tschechischen Nove Mesto nimmt jetzt so richtig an Fahrt auf. Nach dem Start mit der Mixed-Staffel am Mittwoch stehen jetzt die ersten Einzelentscheidungen an.

Am Freitag (9. Februar) stand zunächst der Sprint der Frauen auf dem Programm. Nun sind die Männer am Samstag (10. Februar) an der Reihe. Gelingt den Deutschen endlich die erste Medaille bei dieser Biathlon-WM 2024?

Biathlon-WM 2024 im Live-Ticker: Wer holt Gold?

Bei den Männern darf sich vor allem Benedikt Doll Chancen auf eine Medaille ausrechnen. Der DSV-Star gewann in dieser Saison bereits zwei Sprint-Rennen. Mit unserem Live-Ticker bist du zu jeder Zeit bestens informiert.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++


ERGEBNIS: Das wars mit dem Sprint der Männer. Norwegen dominiert und lässt den Rest hinter sich. Für Deutschland gibt es die nächste Enttäuschung, denn auch die Männer holen nichts.

  1. Laegreid (NOR)
  2. Boe (NOR)
  3. Christiansen (NOR)

13. Doll (GER)

14. Kühn (GER)

16. Nawrath (GER)

25. Horn (GER)

17.56 Uhr: Boe ist geschlagen! Sein Landsmann Laegreid kommt drei Sekunden vorher ins Ziel. Irre! Gold, Silber und Bronze geht an Norwegen, weil Christansen noch Dritter wird. Bester Deutscher ist Doll auf Platz 13.

17.54 Uhr: Nach und nach trudeln auch die letzten Biathleten ins Ziel. Für Deutschland steht die nächste Enttäuschung fest. Wieder wird es nichts mit einer Medaille.

17.45 Uhr: Irres Finish! Tarjei Boe übernimmt zwischenzeitlich die Führung und das sehr knapp. 0,7 Sekunden ist er schneller als Landsmann Dale-Skjevdal! Doch nur wenige Minuten später übernimmt Bruder Thingnes Boe die Führung.

17.40 Uhr: Keine Medaille für Doll! Der DSV-Star ist im Ziel angekommen und steht mittlerweile auf Platz fünf, da er noch von einigen anderen Biathleten überholt worden. Da werden sicherlich noch einige weitere Plätze nach unten folgen.

17.28 Uhr: Im Stehen macht es Doll besser! Der Deutsche räumt alle fünf Scheiben ab. Jetzt muss er noch einmal alles reinhauen.

17.18 Uhr: Schock für Doll! Das erste Schießen beendet die deutsche Hoffnung mit zwei Fehlern. Damit ist das Rennen für ihn so gut wie gelaufen.

17.10 Uhr: Mit Doll und Kühn sind bereits zwei deutsche Biathleten auf der Strecke.

17.05 Uhr: Und es geht los! Der Ukrainer Pidruchnuy ist der erste Biathlet.

16.50 Uhr: Es dauert nicht mehr lange, bis es los geht. Wer holt sich Gold?

15.56 Uhr: Die Norweger um Johannes Thingnes Boe und seinen Bruder Tarjei gelten als die Top-Favoriten, auch die Teamkollegen Vetle Sjaastad Christiansen und Johannes Dale gelten als Anwärter auf die Gold-Medaille.

14.34 Uhr: Für Deutschland gehen Benedikt Doll, Philipp Nawrath, Johannes Kühn und Philipp Horn in die Loipe.

Samstag, 10. Februar, 14.00 Uhr: Nach dem Sprintrennen der Frauen sind heute die Männer bei der Biathlon-WM an der Reihe. Um 17.05 Uhr gehen die Biathleten im Sprint über 10 Kilometer auf Medaillenjagd.

NACH DEM RENNEN: Drei deutsche Frauen haben es für die Verfolgung am Sonntag geschafft. Preuß, Voigt und Schneider gehen auf den Plätzen 6, 18 und 28 an den Start.

ERGEBNIS: Es wird ein Dreifachsieg der Franzosen. Simon gewinnt Gold. Silber und Bronze gehen an ihre Landsfrauen Braisaz-Bouchet und Jeanmonnot. Beste Deutsche wird Preuß auf Platz sechs. Für die größte Überraschung sorgt die Lettin Baiba Bendika, die vor vier Monaten Mutter wurde und hier mit einem Schießfehler den Sprint auf den 5. Platz beendet.

  1. Julia Simon (FRA)
  2. Justine Braisaz-Bouchet (FRA)
  3. Lou Jeanmonnot (FRA)

6. Preuß (GER)

18. Voigt (GER)

28. Schneider (GER)

35. Hettwich-Walz (GER)

18.22 Uhr: Die letzten Biathletinnen trudeln nach und nach ins Ziel ein. Julia Simon wird von der Spitze nicht mehr zu verdrängen sein.

18.17 Uhr: Wie sieht es aktuell bei den Deutschen aus? Preuß steht auf Platz sechs, Voigt auf 15, Schneider auf 24 und Hettich-Walz auf 29.

18.12 Uhr: Jetzt ist auch Sophia Schneider ins Ziel gekommen. Rund zwei Minuten beträgt ihr Rückstand.

18.06 Uhr: Ist das irre! Baiba Bendika aus Lettland wurde erst vor vier Monaten Mutter und sorgt hier für eine Überraschung. Kurz vor dem Ende schiebt sich noch an Preuß vorbei und ist jetzt auf dem fünften Platz.

18.01 Uhr: Mit Sophia Schneider ist die vierte und letzte Deutsche noch auf der Strecke und bald ebenfalls im Ziel.

17.52 Uhr: Preuß kommt mit einem Schießfehler als Vierte ins Ziel, wird wohl noch einige Plätze nach hinten verdrängt werden. Hettich-Walz ist ebenfalls fertig und ist mit zwei Minuten Rückstand angekommen.

17.45 Uhr: Die Französin Simon beendet als Erste ihr Rennen. Mal schauen, wer ihre Zeit von 20:07,5 Minuten überbieten kann. Das wird für die restlichen Biathletinnen extrem schwer.

17.24 Uhr: Jetzt startet die erste Deutsche: Janina Hettich-Walze geht als Neunte ins Sprintrennen.

17.20 Uhr: Los geht’s! Tuuli Tomingas aus Estland wird eröffnen, gefolgt von der Mitfavoritin Julia Simon.

17.02 Uhr: Lange dauert es nicht mehr. Um 17.20 Uhr fällt der Startschuss in Nove Mesto.

16.48 Uhr: Wo wird das Rennen übertragen? Alle Infos zur TV-Übertragung gibt es hier.

16.00 Uhr: Insgesamt gehen heute 93 Starterinnen in die Loipe. Wie immer gilt dieser auch als Qualifikation für die Verfolgung, die am Sonntag stattfindet.

15.12 Uhr: Die Startnummern der Deutschen lauten: 9 (Hettich-Walz), 17 (Voigt), 19 (Preuß) und 52 (Schneider).

11.07 Uhr: Neben Preuß gehen drei weitere deutsche Biathletinnen an den Start. Vanessa Voigt, Janina Hettich-Walz und Sophia Schneider erhoffen sich ebenfalls Chancen.


Weitere Nachrichten bekommst du hier:


10.33 Uhr: Alle Augen sind natürlich auf Franziska Preuß gerichtet. In Führung liegend versagten ihr im entscheidenden Moment die Nerven. Deutschland fiel bis auf Platz 5 zurück, der Traum vom Edelmetall war dahin.

Freitag, 9. Februar, 10 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Wettbewerb bei der Biathlon-WM 2024 in Nove Mesto. Am heutigen Tag steht der Sprint der Frauen auf dem Programm. Kann das deutsche Team über die erste Medaille jubeln?