Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Newey-Hammer? Jetzt wirbt ein Team ganz gewaltig

In der Formel 1 lecken sich alle die Finger nach Adrian Newey. Jetzt fährt ein Team aber wohl die ganz großen Geschütze auf.

Formel 1
© IMAGO/Sports Press Photo

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Abseits der Fahrer ist Adrian Newey aktuell wohl die heißeste Aktie in der Formel 1. Der Design-Guru wird Red Bull verlassen, könnte ab 2025 bei einem anderen Team anfangen. Kein Wunder, dass sich zahlreiche Teams die Finger nach ihm lecken.

Bislang hat Adrian Newey noch keinen neuen Rennstall in der Formel 1 gefunden oder besser gesagt, er hat sich noch nicht für ein neues Team entschieden. Aston Martin fährt jetzt aber offenbar die ganz großen Geschütze auf.

Formel 1: Geheime Führung für Newey?

Das aufstrebende Team vom kanadischen Milliardär Lawrence Stroll will Newey unbedingt verpflichten. Aston Martin soll dem Ingenieur sogar schon ein unmoralisches Angebot mit einem absoluten Mega-Gehalt gemacht haben. Noch ist Newey aber nicht weich geworden.

+++ Formel 1: Konkurrenz mit Ass im Ärmel – Red Bull denkt über drastischen Schritt nach +++

Aufgegeben hat Aston Martin aber noch lange nicht. Jetzt soll das Team noch einmal mächtig die Werbetrommel gerührt haben. Nach Informationen von „Motorsport-Total.com“ hat der Red-Bull-Designer eine geheime und exklusive Führung durch die neue Fabrik von Aston Martin bekommen. Das soll den 65-Jährigen offenbar von einem Wechsel überzeugen. Ob es gewirkt haben könnte, ist allerdings nicht überliefert.

Ferrari, Aston Martin oder doch Williams?

Newey und Red Bull gehen Anfang 2025 nach 18 Jahren getrennte Wege. Aktuell ist er schon nicht mehr in die Formel-1-Angelegenheiten des Brauserennstalls eingebunden, kümmert sich nur noch um Straßen-Sportwagen RB17. Damit ist er ab 2025 frei für andere Teams.


Das könnte dich auch interessieren:


Bislang galt Ferrari als der heißeste Kandidat auf eine Verpflichtung von Newey, doch noch ist keine Entscheidung gefallen. Neben Aston Martin buhlen aber auch Williams und Mercedes um die Dienste des 65-Jährigen. Der Weltmeister-Macher ist heiß begehrt.