VfL Wolfsburg 

VfL-Frauen: Viele Chancen - aber nur 1:0-Sieg

Babett Peter erzielte in Duisburg das Tor des Tages für den VfL Wolfsburg (Archivbild).
Babett Peter erzielte in Duisburg das Tor des Tages für den VfL Wolfsburg (Archivbild).
Foto: dpa

Wolfsburg/Duisburg. Ein Treffer von Babett Peter in der 33. Minute hat den VfL-Frauen am Sonntagnachmittag einen knappen 1:0-Auswärtssieg beim MSV Duisburg beschert. Trotzdem dürfte die Stimmung in der Kabine nicht allzu gut gewesen sein: Das Team von Trainer Stephan Lerch hatte über das gesamte Spiel hinweg viele gute Möglichkeiten ausgelassen.

Damit versäumten des die Wölfinnen zugleich, sich am vierten Spieltag noch weiter vom direkten Verfolger SC Freiburg abzusetzen. Zwar haben die Badenerinnen zwei Punkte Rückstand auf Tabellenführer VfL (12 Punkte). Doch im Duell der Spitzenmannschaften gegen die beiden "Kellerkinder" der Liga machten es die Freiburgerinnen besser: Sie gewannen 7:0 beim punktlosen Schlusslicht vom Rhein; der MSV ist mit ebenfalls 0 Punkten Vorletzter.