VfL Wolfsburg 

Noch mal! Wölfinnen hungrig auf Titel

So sehen Siegerinnen aus!
So sehen Siegerinnen aus!
Foto: dpa

Wolfsburg. Die Wölfinnen gehen mit großen Zielen in das Jahr 2018. "Wir wollen wieder Titel gewinnen", sagte der Trainer des Meisters, Stephan Lerch, in einem am Mittwoch, 27. Dezember, auf der Vereinshomepage veröffentlichten Interview. Der Fokus liege auf der Bundesliga.

"Dort haben wir uns in eine hervorragende Ausgangslage gebracht. Die wollen wir unbedingt nutzen und uns am Ende für die Arbeit, die wir leisten, auch belohnen", sagte der 33 Jahre alte Coach, der im Sommer den Job von Ralf Kellermann übernommen hat.

Mindestens Platz zwei

Mindestziel sei in der Liga Platz zwei, um sich erneut für die Champions League zu qualifizieren. Nach bislang elf Ligapartien in dieser Saison ist Wolfsburg mit drei Punkten Vorsprung auf den FC Bayern München Spitzenreiter.

In den laufenden Wettbewerben der europäischen Königsklasse und des DFB-Pokals wolle der Club zudem so weit wie möglich kommen, kündigte Lerch an. In der vergangenen Spielzeit hatte der VfL das Double aus Pokal und Meisterschaft gewonnen.

Planung abgeschlossen

Als Verstärkungen für die Rückrunde hat der VfL Kristine Minde, Claudia Neto und Ella Masar verpflichtet. "Für die großen Herausforderungen, die vor uns liegen, gibt uns das noch mehr Möglichkeiten", sagte Lerch. Weitere Zugänge seien derzeit allerdings nicht geplant: "Sofern in der Vorbereitung nichts Unvorhergesehenes mehr passiert, dürfte damit unser Aufgebot stehen."