VfL Wolfsburg 

Berichte: Schmadtke soll schon eher starten

Manager Jörg Schmadtke ist auf dem Weg nach Wolfsburg (Archivbild).
Manager Jörg Schmadtke ist auf dem Weg nach Wolfsburg (Archivbild).
Foto: Matthias Balk/dpa

Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg kämpft laut Medienangaben um einen frühzeitigeren Arbeitsbeginn des neuen Sportchefs Jörg Schmadtke. Demnach verhandeln die Wölfe darüber gerade mit Schmadtkes früherem Arbeitgeber 1. FC Köln. Das berichten der "Kicker" und die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" am Donnerstag.

Abfindung und Abmachung

Der Bundesliga-Absteiger aus Köln hatte sich im Oktober von Schmadtke getrennt und dem 54-Jährigen eine Abfindung bezahlt, die bei rund 3,3 Millionen Euro liegen soll. Dafür darf Schmadtke erst zum 1. Juli wieder bei einem neuen Club - also in Wolfsburg - loslegen.

Zahlt der VfL an den FC?

Nach übereinstimmenden Angaben soll der FC gegen eine Zahlung von 500.000 Euro bereit sein, Schmadtke schon früher für den VfL arbeiten zu lassen.