VfL Wolfsburg 

VfL Wolfsburg: Bankdrücker Bruma denkt an schnellen Abschied

Jeffrey Bruma beim VfL-Trainingsauftakt.
Jeffrey Bruma beim VfL-Trainingsauftakt.
Foto: Peter Steffen/dpa

Wolfsburg . Wolfsburgs Innenverteidiger Jeffrey Bruma denkt an einen Vereinswechsel in der Winterpause. Der Niederländer, der in dieser Saison noch keine Minute für die Wölfe gespielt hat, will sich deshalb mit den VfL-Verantwortlichen zusammensetzen.

Bruma: "Ich will spielen"

"Ich bin gerade 27 Jahre alt geworden, ich will spielen. Wenn ich nicht beim VfL spielen kann, müssen wir eine Lösung finden. Wenn es geht, schon im Winter", sagte Bruma dem "Kicker".

Knieverletzung bremst Bruma

Bruma besitzt beim VfL noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Er war 2016 für 13 Millionen Euro von der PSV Eindhoven gekommen, konnte die Erwartungen auch wegen einer schweren Knieverletzung aber nicht erfüllen. (dpa/ck)