VfL Wolfsburg 

Schulterklopfer von Schmadtke: Wolfsburg-Manager schwärmt von Neuzugängen

Der neue Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke bei seiner Vorstellung.
Der neue Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke bei seiner Vorstellung.
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Wolfsburg. VfL Wolfsburgs Manager Jörg Schmadtke hat die Neuzugänge der Wölfe gelobt und sieht sie als einen Grund für die gezeigten Leistungen in der Saison.

Schmadtke: "Andere Charaktere"

"Wir haben ein paar andere Charaktere dazubekommen, die dem einen oder anderen aufzeigen: Pass auf, das kann auch anders gehen als Hacke, Spitze...", sagte Schmadtke dem "Sportbuzzer" am Dienstag und erklärte: "Ich finde, dass Jerome Roussillon, Wout Weghorst, Daniel Ginczek und auch Pavao Pervan extremst wertvoll sind für den Auftritt der Mannschaft."

Die Wölfe kletterten unter Trainer Bruno Labbadia durch zwei Siege gegen Top-Clubs wie RB Leipzig (1:0) und zuletzt bei Eintracht Frankfurt (2:1) ins Tabellen-Mittelfeld. "Ich glaube, dass unsere Verpflichtungen mitverantwortlich dafür sind, dass wir einen anderen Auftritt haben", sagte Schmadtke.

Verwandte Artikel:

"Immer nur du" - Fabian Riaz schmettert die VfL Wolfsburg-Hymne

Bleibt Labbadia länger in Wolfsburg? Das ist seine Meinung

Brutale Hool-Attacke auf VfL Wolfsburg-Fans: Das will die Polizei wissen

"Mannschaft als Mannschaft"

"Die größte Überraschung für mich ist bislang, dass die Mannschaft kontinuierlich als Mannschaft auftritt und versucht, die Dinge gemeinsam umzusetzen", lobte er. Auch die Spieler, die in den vergangenen beiden Jahren beim VfL waren, "haben sich Gedanken gemacht über die zwei Jahre und sich gesagt: Das müssen wir irgendwie anders machen."