VfL Wolfsburg 

Taxifahrer den Kiefer gebrochen: Ex-Wolfsburg-Profi ab Januar mit Fußfessel

Nicklas Bendtner während einer Trainingseinheit beim VfL Wolfsburg (Archivbild).
Nicklas Bendtner während einer Trainingseinheit beim VfL Wolfsburg (Archivbild).
Foto: Imago

Kopenhagen/Wolfsburg. Ex-Wolfsburg-Profi Nicklas Bendtner muss bald mit einer Fußfessel rumlaufen. Der Anwalt des Dänen sagte der Nachrichtenagentur Ritzau, dass Bendtner sie ab dem 3. Januar tragen muss.

Bendtner ab Januar mit Fußfessel

Bendtner war im November zu einer Freiheitsstrafe von 50 Tagen verurteilt worden, weil er einen Taxifahrer angegriffen hatte. Der Fußballer hatte den Mann so hart geschlagen und getreten, dass dieser unter anderem einen Kieferbruch erlitt.

Rosenborg Trondheim geht auf Distanz

Die Schwere der Verletzung war ein Grund, warum die Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt wurde. Bendtner hatte auf eine Berufung verzichtet.

Mehr zu Nicklas Bendtner:

Sein aktueller Klub Rosenborg Trondheim in Norwegen distanzierte sich von den Vorfällen. Personelle Konsequenzen soll es aber keine geben.

Nicklas Bendtner war von 2014 bis 2016 beim VfL unter Vertrag. Der Däne war auch schon in Wolfsburg in Ungnade gefallen und gefeuert worden. Der damalige Wölfe-Manager Klaus Allofs hatte ihn als "Gefahr für die Gemeinschaft" bezeichnet. (dpa/ck)