VfL Wolfsburg 

Labbadia über "Gärtner" Dardai: Nächstes Mal selbst mit Rasenmäher

VfL-Coach Bruno Labbadia (rechts) mit seinem Berliner Amtskollegen Pal Dardai.
VfL-Coach Bruno Labbadia (rechts) mit seinem Berliner Amtskollegen Pal Dardai.
Foto: imago/Bernd König

Berlin. Der hohe Rasen im Berliner Olympiastadion gefiel Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia gar nicht. "Ich habe gedacht, er wäre ein guter Gärtner", sagte der VfL-Coach in Richtung seines Kollegen Pal Dardai.

"Er ist ein Fuchs, der den Rasen extra hoch wachsen lässt. Das nächste Mal, hat er mir versprochen, dass er mit dem Rasenmäher selber kommt."

Hertha-Trainer Dardai erwiderte: "Die Rasenlänge war nicht meine Entscheidung." Auch für sein Team sei der hohe Rasen nicht gut gewesen. (dpa)