Welt 

Minigipfel zu großen Krisen: Obama berät mit Europäern

US-Präsident Barack Obama (4.v.l), Bundeskanzlerin Angela Merkel (3.v.r, CDU) Großbritanniens Premierminister David Cameron (l), Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi (vorne M) und Frankreichs Präsident Francois Hollande (r) sitzen 25.04.2016 vor Beginn des US-Europa Gipfeltreffens in Hannover am Tisch. Bei dem Gespräch werden die Terrorbekämpfung sowie die Krisen in Syrien und Libyen Thema sein.
US-Präsident Barack Obama (4.v.l), Bundeskanzlerin Angela Merkel (3.v.r, CDU) Großbritanniens Premierminister David Cameron (l), Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi (vorne M) und Frankreichs Präsident Francois Hollande (r) sitzen 25.04.2016 vor Beginn des US-Europa Gipfeltreffens in Hannover am Tisch. Bei dem Gespräch werden die Terrorbekämpfung sowie die Krisen in Syrien und Libyen Thema sein.
Foto: dpa
  • Staats- und Regierungschefs beim Minigipfel
  • Themen sind unter anderem Syrien und Libyen
  • US-Präsident Obama fliegt am Nachmittag zurück

Hannover. US-Präsident Barack Obama ist zum Abschluss seines Deutschland-Besuchs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Staats- und Regierungschefs von Großbritannien, Frankreich und Italien zusammengekommen.

Bei dem Minigipfel im Schloss Herrenhausen soll es unter anderem um die Terrorabwehr sowie die Krisen in Syrien und Libyen gehen. Vor dem Treffen hatte Obama die Europäer in einer Rede aufgefordert, mehr Verantwortung bei der Krisenbewältigung zu übernehmen.

Nato und EU überlegen gerade, wie sie der neuen Einheitsregierung in Libyen bei der Stabilisierung des Landes helfen können.