Welt 

Minister Meyer will "Pachtpreisbremse" für Bauern

Auf einem kleinen Trecker spielt ein Junge auf einen Bauernhof bei Gerden. (Archivbild)
Auf einem kleinen Trecker spielt ein Junge auf einen Bauernhof bei Gerden. (Archivbild)
Foto: fpa

Hannover. Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) will mit einer "Pachtpreisbremse" die enorm gestiegenen Kosten für landwirtschaftlichen Boden bremsen. Entsprechende Pläne stellt Meyer am Mittwoch in Hannover vor. Konkret geht es um eine Reform des sogenannten Grundstückverkehrsrechts.

Die Boden- und Pachtpreise für die Bauern sind laut Ministerium in den vergangenen Jahren nirgendwo in Deutschland so stark gestiegen wie in Niedersachsen. Der Wettbewerb um landwirtschaftlichen Boden werde auch vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase immer schärfer. Dabei spielen auch Investoren mit, die nicht aus der Landwirtschaft kommen.