Welt 

Mahlzeit! Deutschland will Gen-Weizen aus den USA aussperren

Nicht zugelassener Gen-Weizen ist in den USA gefunden worden - nun droht Deutschland mit einem Importstopp.
Nicht zugelassener Gen-Weizen ist in den USA gefunden worden - nun droht Deutschland mit einem Importstopp.
Foto: dpa

Berlin. Sperrt Deutschland Weizen-Importe aus den USA aus? Die Bundesregierung prüft nach dem Fund von gentechnisch veränderten Weizenpflanzen in den Vereinigten Staaten ein Importverbot für amerikanischen Weizen. Das teilte das Landwirtschaftsministerium auf Anfrage des "Spiegel" mit. Die USA hatten die EU-Kommission Ende Juli darüber informiert, dass auf einem nicht bewirtschafteten Feld im Bundesstaat Washington 22 gentechnisch veränderte Pflanzen gefunden worden waren.

Resistent gegen Glyphosat

Dem "Spiegel" zufolge sind sie resistent gegen das umstrittene Unkrautgift Glyphosat und in den USA nicht zugelassen. Wie das Landwirtschaftsministerium mitteilte, hat die EU-Kommission die US-Behörden um Übermittlung des Testverfahrens gebeten, mit dem Weizen auf die gentechnische Veränderung hin untersucht werden kann.

Daten des Bundes-Agrarministeriums zeigen, dass der deutsche Weizen-Import aus den USA in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen ist. 2013 lag er noch bei rund 26.200 Tonnen, 2015 waren es nur rund 514 Tonnen.