Welt 

Milchkrise: Agrarminister nimmt Branche in die Pflicht

Bundesagrarminister Christian Schmidt
Bundesagrarminister Christian Schmidt
Foto: dpa

Berlin.  Bundesagrarminister Christian Schmidt pocht auf eigene Anstrengungen der Branche, um den bedrohlich niedrigen Milchpreisen entgegenzuwirken. Mit finanziellen Hilfen allein sei die Krise nicht dauerhaft zu überwinden, sagte der CSU-Politiker nach einem Treffen mit Vertretern von Landwirten und Molkereien am Donnerstag in Berlin.

Angesetzt werden müsse bei den Ursachen. "Hier sehe ich zuerst die Milchbranche selbst in der Verantwortung", sagte Schmidt. Er mahnte etwa an, Rohmilchmengen besser auf Absatzmöglichkeiten von Produkten abzustimmen. Der Minister verwies darauf, dass Bund und EU inzwischen mehr als 340 Millionen Euro für Nothilfen mobilisiert hätten.