Welt 

Campino kriegt einen Echo – für Klassik

Campino, Front-Sänger der Toten Hosen.
Campino, Front-Sänger der Toten Hosen.
Foto: dpa

Berlin. Tote-Hosen-Sänger Campino (54) und Tenor Jonas Kaufmann (47) gehören zu den diesjährigen Preisträgern des Echo Klassik. Die Auszeichnungen werden am Sonntag (9. Oktober) bei einer Gala im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt übergeben. Das ZDF überträgt die Verleihung mit Moderator Thomas Gottschalk ab 22 Uhr.

Insgesamt vergibt die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie, 57 Auszeichnungen in 22 Kategorien. Die Preisträger wurden bereits in den vergangenen Wochen bekanntgegeben.

Campino erhält den Preis zusammen mit dem Bundesjugendorchester für die Neueinspielung des musikalischen Märchens "Peter und der Wolf". Jonas Kaufmann wird für sein Puccini-Album "Nessun Dorma" in der Sparte "Bestseller des Jahres" ausgezeichnet. Der im März gestorbene Dirigent Nikolaus Harnoncourt bekommt die Ehrung posthum für seine letzten Beethoven-Einspielungen.

Weitere Echos gehen etwa an die Sänger Anna Netrebko, Andrea Bocelli und Philippe Jaroussky, die Cellistin Sol Gabetta, die Pianistin Khatia Buniatishvili, den Klarinettisten Martin Fröst und das Ensemble German Brass. Der österreichische Pianist Alfred Brendel (85) wird für sein Lebenswerk geehrt.

Im Video: Peter und der Wolf in Hollywood:

Peter und der Wolf in Hollywood – Making-of