Welt 

Mit türkischer Hilfe: Syrische Rebellen nehmen IS-Ort ein

Mit Panzern beteiligt sich die Türkei in Syrien am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (Symbolbild).
Mit Panzern beteiligt sich die Türkei in Syrien am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (Symbolbild).
Foto: dpa

Damaskus. Syrische Rebellen haben mit türkischer Unterstützung den Ort Dabik in Nordsyrien von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) eingenommen. Die Dschihadisten hätten sich aus dem für sie bedeutenden Dabik zurückgezogen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Sonntag, 16. Oktober.

Die Türkei beteiligt sich den Menschenrechtlern zufolge mit Panzern und Kampfjets am Vorstoß gegen den IS. Dabik liegt nördlich von Aleppo unweit der türkischen Grenze.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte, in Nordsyrien solle eine 5.000 Quadratkilometer große "sichere Zone" geschaffen werden. Das wäre die doppelte Fläche des Saarlandes.