Welt 

Russland und Syrien stoppen Luftangriffe

EIn Helfer rettet ein Kind aus einem völlig zerstörten Haus in Aleppo. (Archivbild)
EIn Helfer rettet ein Kind aus einem völlig zerstörten Haus in Aleppo. (Archivbild)
Foto: dpa

Moskau. Russland und Syrien haben ihre Luftangriffe auf Aleppo dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu zufolge am Dienstag um 9 Uhr vorerst eingestellt.

Humanitäre Pause

"Die Unterbrechung ist für die achtstündige humanitäre Pause nötig, die für diesen Donnerstag geplant ist", sagte Schoigu am Dienstag,18. Oktober, der Agentur Tass zufolge. Die syrische Armee werde sich so weit zurückziehen, dass Kämpfer ungehindert den Ostteil von Aleppo durch zwei Korridore verlassen könnten. Für Zivilisten würden sechs Korridore geöffnet.

Mit der Initiative soll zudem Militärexperten, die sich an diesem Mittwoch in Genf treffen wollten, mehr Spielraum gegeben werden, sagte Schoigu.