Welt 

Deutsche gucken lieber "Taunuskrimi" als "DSDS"

Die Schauspieler Tim Bergmann (l) als Kommissar Oliver von Bodenstein und Felicitas Woll (r) als Kommissarin Pia Kirchhoff begeisterten die Zuschauer in Deutschland.
Die Schauspieler Tim Bergmann (l) als Kommissar Oliver von Bodenstein und Felicitas Woll (r) als Kommissarin Pia Kirchhoff begeisterten die Zuschauer in Deutschland.
Foto: dpa

Berlin. Auch der zweite Teil des ZDF-"Taunuskrimis" war am Mittwochabend ein Quotenbringer. Der Abstand zur Konkurrenz war diesmal sogar noch größer: Im Schnitt 7,14 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr, wie Felicitas Woll und Tim Bergmann in "Die Lebenden und die Toten" einen Sniper dingfest machen wollen.

Der Marktanteil lag bei 20,6 Prozent. Das waren noch einmal deutlich bessere Zahlen als zwei Tage zuvor beim ersten Teil, als bereits 6,06 Millionen Zuschauer (17,2 Prozent) eingeschaltet hatten.

Und die Konkurrenz zur besten Sendezeit war nicht zu verachten: Auf RTL startete zeitgleich die 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS). Die Castingshow interessierte 4,57 Millionen Zuschauer (13,5 Prozent). Im Ersten sahen 3,10 Millionen (9,0 Prozent) den zweiten Teil des Thrillers "Spuren der Rache" mit Heiner Lauterbach. Das waren etwas weniger als zum Auftakt am Montag (3,49 Millionen Zuschauer, 9,9 Prozent).