Welt 

Landwirt schießt auf Tierarzt – 55-Jähriger schwer verletzt

Auf einem Bauernhof in Osterbruch ist am 1. Februar 2017 ein Mitarbeiter des Veterinäramtes durch einen Schuss schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat ein Landwirt auf den Tierarzt geschossen.
Auf einem Bauernhof in Osterbruch ist am 1. Februar 2017 ein Mitarbeiter des Veterinäramtes durch einen Schuss schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat ein Landwirt auf den Tierarzt geschossen.
Foto: dpa

Osterbruch. Auf einem Bauernhof in Osterbruch im Landkreis Cuxhaven ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des Veterinäramtes durch einen Schuss schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat ein Landwirt auf den Tierarzt geschossen. Die Behörde wollte die Tiere des Bauern abholen, da sie nicht artgerecht gehalten wurden, wie ein Polizeisprecher sagte.

Der schwer verletzte Veterinär kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus, der 55 Jahre alte Landwirt wurde festgenommen. Über den Vorfall hatte zuerst die Zeitung "Cuxhavener Nachrichten" berichtet.