Welt 

Schulz katapultiert SPD auf Zehn-Jahres-Hoch

Martin Schulz. (Archivbild)
Martin Schulz. (Archivbild)
Foto: dpa

Berlin. Die SPD bleibt mit Kanzlerkandidat Martin Schulz auf Erfolgskurs. Im neuen Sonntagstrend der "Bild am Sonntag" steigen die Sozialdemokraten um drei Punkte auf 32 Prozent und erreichen damit ein Zehn-Jahres-Hoch. Die Union liegt wie in der Vorwoche bei 33 Prozent, die Linke bei 8, die FDP bei 6 Prozent. Die AfD (10 Prozent) und die Grünen (7 Prozent) verlieren je einen Punkt.

Es geht bergauf

Die SPD hat sich damit in der Emnid-Umfrage innerhalb von zwei Wochen um 9 Prozentpunkte verbessert. Im direkten Vergleich kann Schulz Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sogar überrunden. Könnte der Bundeskanzler direkt gewählt werden, würden sich jetzt 46 Prozent der Befragten für Schulz entscheiden, für Merkel hingegen nur 40 Prozent.

In der Vorwoche hatte Merkel noch mit 41 Prozent knapp vor Schulz mit 38 Prozent gelegen. Für den Sonntagstrend wurden vom 2. bis 8. Februar insgesamt 1966 Personen befragt.