Welt 

Versöhnungsgottesdienst: Merkel und Gauck in Hildesheim

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Joachim Gauck werden am Samstag in Hildesheim erwartet.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Joachim Gauck werden am Samstag in Hildesheim erwartet.
Foto: dpa

Hildesheim. Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums feiern die katholische und evangelische Kirche am Samstag (17 Uhr) einen zentralen Versöhnungsgottesdienst in Hildesheim. Dazu werden auch Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet.

In dem Gottesdienst soll auf die getrennte Vergangenheit und die gemeinsame Zukunft eingegangen werden. Die gemeinsame Predigt halten die beiden Münchner Bischöfe, Kardinal Reinhard Marx als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz sowie Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Symbolisch wird in der Hildesheimer Michaeliskirche ein dreidimensionales 2,20 Meter mal 2,20 Meter großes Holzkreuz im Mittelgang liegen als Zeichen für die Trennung zwischen beiden Kirchen. Während des Gottesdienstes soll das Kreuz aufgerichtet, die Blockade zwischen den Konfessionen gleichsam aus dem Weg geräumt werden. Das Gedenken an die Reformation in Deutschland hat im Herbst begonnen, bis zum Oktober sind hunderte Veranstaltungen quer durch Deutschland geplant.