Welt 

Behörden: U-Bahn-Bomber kam aus Kirgistan

Schlimme, chaotische Szenen nach dem Anschlag.
Schlimme, chaotische Szenen nach dem Anschlag.
Foto: dpa

Bischkek. Der fatale Anschlag auf die U-Bahn in St. Petersburg ist offenbar von einem Selbstmordattentäter aus Kirgistan verübt worden.

Ein Sprecher des kirgisischen Geheimdienstes sagte der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag, 4. April, in Bischkek, der Kirgise Akbarschon Dschalilow sei für das Attentat mit elf Toten und mehr als 40 Verletzten verantwortlich.

Der 1995 geborene Mann habe "wahrscheinlich" auch die russische Staatsangehörigkeit gehabt.