Welt 

Polizei schnappt mutmaßlichen IS-Kämpfer

(Archivbild)
(Archivbild)
Foto: dpa

Karlsruhe. Weil er sich der Terrormiliz Islamistischer Staat (IS) angeschlossen haben soll, ist am Freitag ein Syrer festgenommen worden. Wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte, wurde der 23-Jährige im Landkreis Biberach festgenommen. Auch seine Wohnung wurde durchsucht. Dem Mann wird demnach zur Last gelegt, zunächst Mitglied einer Kampfgruppe gewesen zu sein, die sich am syrischen Bürgerkrieg beteiligt hat.

Im Frühjahr 2013 schloss er sich den Ermittlungen zufolge dem IS als Kämpfer an und nahm an Kampfhandlungen in Syrien teil. Er sollte am Freitag einem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden.